• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Schach: Gefesselte Figuren bringen Ganderkeseern die Führung

15.11.2013

Ganderkesee Für die Schachspieler des Schachclubs Ganderkesee (SCG) ist in dieser Saison Vieles neu. Zunächst einmal haben sie es nach dem freiwilligen Rückzug aus der Bezirksliga nicht mehr mit den seit Jahren bekannten Gegnern aus Aurich, Papenburg und Wilhelmshaven zu tun. In der Bezirksklasse Süd-Ost geht es nun gegen Butjadingen und Hümmling. Zum anderen treten die Teams in dieser Klasse nicht mit acht, sondern nur mit sechs Spielern an.

Am ersten Spieltag musste der Schachclub gleich bei den Schachfreunden Quakenbrück antreten, einem der stark besetzten Staffelfavoriten. Und es wurde der erwartet harte Kampf, den die SCG am Ende knapp mit 3,5:2,5 gewinnen konnte. Einmal mehr waren die vorderen Bretter verantwortlich für die Punkte.

Bereits nach drei Stunden hatte Boris Belegradek seinen Gegner an Brett eins besiegt, nachdem es ihm gelungen war, einen gewonnenen Bauern bis ins Endspiel zu behaupten. Beinahe zeitgleich einigte sich Dietrich Ahrens mit seinem Gegner an Brett drei auf Remis. Er hatte ebenfalls einen Bauern gewonnen, musste diesen aber später wieder zurückgeben. Ganderkesee führte aber nur kurz mit 1,5:0,5, denn an Brett fünf erlitt Ludger Geldmann eine nicht eingeplante Niederlage. Dafür gelang Arnold Rodiek an Brett vier ein schön herausgespielter Sieg durch Fesselung wichtiger Figuren, so dass der SCG erneut in Führung ging.

Es liefen noch die Partien von Janfried Michael mit kleinen Vorteilen an Brett zwei und Holger Wessels an sechs, der sich seit der Eröffnung in Bedrängnis befand. Als Michael seinen Druck erhöhen konnte, unterliefen dem Gegner Fehler, und er gab auf. Nachdem die zum Sieg erforderlichen 3,5 Punkte im Kasten waren, gab auch Wessels seine Partie auf.

Insgesamt dauerte der Mannschaftskampf über fünf Stunden – ein weiteres Zeichen dafür, dass die Punktspiele auch in der Bezirksklasse hart umkämpft sind. Daher ist auch im kommenden Heimspiel gegen den SV Butjadingen die volle Konzentration gefordert, wenn der SCG erneut siegen will.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.