• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Auf der großen Bühne und mit den „Kleinen“ im Wasser

03.04.2019

Auf der ganz großen Bühne feierten die Hip-Hop-Gruppen des VfL Stenum herausragende Erfolge: Am Samstag starteten „Dance Sensation“, „Appearance“ und „DNC“ beim „Dance Contest“ in Oldenburg. Dieser ist mit insgesamt 73 teilnehmenden Tanzgruppen der größte Contest Norddeutschlands, berichtete Trainerin Doris Karch. Den Anfang beim Wettbewerb machten die 15 Mädchen der Gruppe „Dance Sensation“ unter der Leitung von Anna Jesußek und Malea Burdorf. Sie starteten in der Altersgruppe der Zehnjährigen. Sie brillierten durch große Synchronität und konnten sich am Ende über einen hervorragenden zweiten Platz freuen.

Es folgte die Gruppe „Appearance“ in der Altersgruppe 14 bis 15 Jahre, die von Doris Karch trainiert wird. Die zwölf Mädchen konnten sich durch eine anspruchsvolle Choreographie gegen ein großes Teilnehmerfeld durchsetzen und erreichten einen verdienten dritten Platz.

Die sechs Tänzerinnen der Gruppe „DNC“ machten den Erfolg für die Tanzabteilung des VfL Stenum perfekt. Sie beeindruckten sowohl die Jury als auch die Zuschauer mit ihrer abwechslungsreichen und schnellen Choreographie und ertanzten sich in der Alterskategorie 17 Jahre einen sensationellen ersten Platz. Beide Gruppen werden von Doris Karch trainiert. Alle drei Trainerinnen sind froh über den Erfolg und stolz auf ihre Tänzerinnen.

Bei den Bezirkseinzelmeisterschaften in der Altersklasse U 10 feierten die Judoka der TSG Hatten-Sandkrug tolle Erfolge: Julian Schröder hat sich beim Turnier in Wildeshausen gegen 13 Konkurrenten behaupten müssen und konnte am Ende über Platz zwei jubeln. Über eine Silbermedaille konnte sich auch Mayla Braje freuen.

Für Tom Müller und Louis Arends reichte es derweil sogar zum Titel. Lia Ötken, David Rötzer und Michel Birkhahn rundeten das gute Ergebnis der TSG mit ihren Bronzemedaillen ab.

Ganz schön was los war zuletzt im Wildeshauser Krandelbad: Dort fanden der schwimmerische Mehrkampf auf Bezirksebene sowie die Bezirksmeisterschaften der Jahrgänge 2010 und 2011 statt. Knapp 100 Schwimmer aus 18 Vereinen waren am Start.

Von der SGS Hude-Sandkrug überzeugte allen voran der zehnjährige Jarle Finn Ahlers. Bei jedem seiner sechs Starts erzielte er eine Bestzeit und einen Medaillenplatz. Je zweimal wurde er Erster, Zweiter und Dritter.

Svenja Hoppe ging beim schwimmerischen Mehrkampf „Brust“ an den Start und konnte sich den sechsten Platz erkämpfen. Darüber hinaus hat sie sich auch über die 100 m Brust für die Landesjahrgangsmeisterschaften qualifiziert. Valerie Wall kam im Gesamtergebnis auf Platz neun – über 100 m Rücken freute sich sich über Rang drei.

Auch der SV Wildeshausen war mit einigen Nachwuchsschwimmern am Start. Finja Richter wurde Zweite über 50 m Rücken, Fünfte über 200 m Lagen, Zweite über 200 m Rücken und Vierte über 400 m Freistil. Das reichte in der Gesamtwertung aller Rückenkombinationen in ihrem Jahrgang zu Platz zwei. Ebenso Rang zwei in der Gesamtwertung der Brustkombination holte sich Mariette Blömer.

Darüber hinaus erreichten die Wildeshauser Schwimmerinnen des Jahrgangs 2009 in der Gesamtwertung folgende Ergebnisse: Lea Jerebic Platz drei, Marlene Bührmann Platz vier, Lena Schwarting Platz fünf und Nele Meyer Platz elf. Wildeshausens Trainer Oliver van Rüschen sprach von einer sehr erfreulichen Leistung der Schwimmer.

Zuvor hatten bereits Enno Brahms, Finja Richter, Jesper Schwoll, Tim Thomas, Paul Wilke und Sarah Depken beim Frühjahrsmeeting des Blumenthaler SV teilgenommen. Sie alle konnten für den SV Wildeshausen auf Medaillenplätze schwimmen.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.