• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Geflüster: Erfolgreicher Nachwuchs

13.06.2019

Nach dem erfolgreichen Start in die Saison, haben die Jugendlichen vom Golfclub Wildeshausen ihre starke Form weiter unter Beweis gestellt. Bei den letzten fünf Turnieren, konnten die Wildeshauser Spieler in der Turnierserie „Bremen und umzu“ diverse vordere Platzierungen erreichen. Insbesondere Alexander Arndt mit einem und Mika Ambrosius mit zwei Siegen in ihrer jeweiligen Kategorie trugen zu den guten Gesamtergebnissen bisher bei.

Mika Ambrosius konnte sein Handicap von 37 auf 30,0 verbessern. „Wenn es den Jugendlichen weiterhin gelingt, mit der bisherigen Motivation und Leistungsstärke an den weiteren Turnieren teilzunehmen, wird es schwer für die restlichen Vereine, uns aus den Medaillenrängen in der Gesamtwertung zu verdrängen“, berichtete Jugendwart Ralf Menke. Was auch für die Wildeshauser spricht: Sie haben ihr Heimspiel noch vor der Brust. Dieses findet am 4. August statt. „Weiterhin werden uns im Laufe der Saison Junggolfer aus dem eigenen Nachwuchs verstärken, wenn sie ihre Prüfung zur Platzreife abgelegt haben“, sagte Menke.

Premiere mit dem FC Hude: Für die G-Jugend ging es nach Bad Zwischenahn, um dort an dem erstmals ausgespielten „Meerkicker-Cup“ teilzunehmen. Mit dem dritten Platz – dem bis dato besten Ergebnis für das Team – ist der FC Hude sehr zufrieden.

Schon durch das erste Spiel, das Hude mit 8:0 gegen den SV Garrel gewann, konnte das ganze Turnier nur noch ein Erfolg werden. „Unsere einzige Niederlage haben wir gegen den Turniersieger knapp mit 0:2 einfahren müssen“, berichtete Hudes Pressewart Mario Klostermann. Gegen den Turnierzweite musste man sich erst im Sieben-Meter-Schießen geschlagen geben. So stand für die Mädchen und Jungen aus dem Landkreis das Spiel um Platzt drei an. Gegen den VfL Oldenburg setzte man sich souverän durch und konnte anschließend jubeln.

„Unser Team besteht nicht nur aus den Spielern und Trainern, sondern auch aus den Eltern, die uns unermüdlich unterstützen. Gemeinsam haben wir den dritten Platz erreicht“, meinte Klostermann, der sich auch darüber freute, dass die F 4 zwei Nachwuchs-Kicker zur Verfügung gestellt hat.

Nun warten die Huder Fußballer bereits auf eine Einladung zur 2. Auflage des „Meerkicker-Cups“. „Hervorheben möchten wir das überschaubare Starterfeld von vier Teams in zwei Gruppen. Wir finden das Feld für diese Altersklasse optimal. Keine langen und unermüdlichen Wartezeiten bedeuten Spaß für die Kids“, so Klostermann.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.