• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Für Verdienste ausgezeichnet

17.04.2019

Die Überraschung ist geglückt: Für seine herausragenden Verdienste rund um den Handball im TV Neerstedt hat Friedel Schulenberg am Samstag die höchste Auszeichnung der Handball Region Oldenburg (HRO) erhalten. HRO-Regionsvorsitzender Wolfgang Sasse lobte insbesondere die gute Zusammenarbeit, die Zuverlässigkeit und die hohe Fach-Kompetenz, mit der Schulenberg über viele Jahrzehnte die Geschicke der Handball-Abteilung des TV Neerstedt lenkte.

Auch der 1. Vorsitzende des TVN, Tim Martin Gersner, sowie der aktuelle Handball-Spartenleiter Fabian Kahler schlossen sich den Worten an und überreichten ein Präsent. Völlig überrascht und sichtlich gerührt bedankte sich der Geehrte für die Auszeichnung. Außerdem richtete er noch ein paar anerkennende Worte an seine Familie, die ihm bei seinen langjährigen Aktivitäten rund um den Neerstedter Handball immer zur Seite stand. Rund 50 Jahre lang engagierte sich Schulenberg mit großem Einsatz. Als Spieler, Trainer, Spartenleiter und zuletzt als Manager der 1. Herren sowie Schiedsrichter auf Landesebene genießt er im Verein allergrößte Anerkennung. In Zukunft will er allerdings nicht mehr in vorderster Reihe agieren.

Einen tollen Erfolg verzeichnete der Nachwuchs des Reitvereins Höven bei der „Goldenen Schärpe“ auf Weser-Ems-Ebene am Wochenende in Osterbrok. Die „Goldene Schärpe“ ist eine Nachwuchsprüfung rund um die Vielseitigkeit mit Dressurprüfung, Stilspringprüfung, Stilgeländeritt – jeweils auf E-Niveau –, sowie Laufen, Theorie und Vormustern. Auf Weser-Ems-Ebene war das Turnier der erste Vorentscheid für bundesweite Veranstaltungen.

Für den Kreisverband Oldenburg bestand die Mannschaft komplett aus dem Hövener Nachwuchs: Jette Boning (auf „Ton“), Pascale Willms („Devencord“), Bjarne Bittner („Bentrendo“), Feline Schierhold („Mary Poppins“) und Katharina Willms („Comanchero“) gingen an den Start. In der Mannschaftswertung konnten die Hövener mit Mannschaftsführer Friedhelm Laumann einen hervorragender zweiten Platz hinter dem KRV Bersenbrück belegen. Die Mannschaftswertung ist das Kernstück des Wettbewerbs. Grundlage waren dabei die Einzelergebnisse. In die Top-Ten in der Einzelwertung schafften es Jette Boning mit einem zweiten Platz, Pascale Willms (4.) sowie Feline Schierhold (5.).

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.