• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Gilde-Allerlei aus einer Hand

21.05.2014

Wildeshausen Vor den Geschäftsräumen des VfL Wildeshausen stehen die Menschen neuerdings am Mittwochabend Schlange. Grund dafür ist nicht die hohe Nachfrage nach Anmeldungen beim Sportverein, sondern das Angebot von Jens Hogeback und Simon Schmidt. Die beiden Wildeshauser verkaufen alles, was das Gildeherz begehrt in ihrem Gildeshop.

Im Inneren stehen die Kunden in dem kleinen Raum dicht an dicht gedrängt. Ein älterer Herr möchte eine neue Fliege kaufen, drei junge Männer brauchen das komplette Paket. Frack, Hose und weißes Hemd – ein schneller Blick von Schmidt reicht und er weißt den Jungs die richtige Größe zu. „Man bekommt dafür schnell ein Auge“, sagt Schmidt und lacht. Auf der anderen Seite kramt Hogeback im Lagerbestand. Die Schlange wächst immer weiter. „Wir brauchen dringend eine weitere Umkleidekabine“, stöhnen die beiden Gildemitglieder.

Als die beiden 2011 zum ersten Mal mit ihrem Shop mit Zustimmung der Gilde an den Start gingen, hätten sie niemals mit dem großen Ansturm gerechnet. „Wir haben uns immer geärgert, dass man sein Gildeoutfit in vielen verschiedenen Läden zusammenkaufen muss. Scheinbar denken viele so wie wir“, freuen sich die beiden Männer. Sie waren selbst erst erstaunt, wie groß die Nachfrage ist.

„Es macht uns einfach Spaß, es ist eine tolle Einstimmung auf das kommende Pfingstfest“, sagen Schmidt und Hogeback. Um die vielen Kunden bestens zu versorgen, helfen auch die beiden Freundinnen Kathrin Hogeback und Nele Friesen in dem Gildeshop aus. Frack, Anhänger und Autoaufkleber sind die Verkaufsschlager. Für rund 200 Euro bekomme man die Grundausstattung, erklären die Ladenbetreiber.

Mit dieser Grundausstattung rüsten sich Florian Glatzel, Joschua Busch und Maximilian Renken aus. „Eine kompetente Beratung, dazu eine große Auswahl – wir sind wirklich zufrieden“, sagen die Gildeneulinge.

Ein Dankeschön richten Hogeback und Schmidt an den VfL Wildeshausen dafür, dass sie die Räumlichkeiten nutzen dürfen. Geöffnet hat der Gildeshop mittwochs von 18 bis 20 Uhr sowie am 31. Mai und am 7. Juni von 12 bis 14Uhr. Weitere Termine können unter Telefon    01 62/2 93 83 24 gemacht werden.

Lars Puchler
Redakteur
Lokalsport Ammerland
Tel:
04488 9988 2610

Weitere Nachrichten:

VfL Wildeshausen

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.