• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

MENSCHENKICKER: „Gipfelstürmer“ machen Namen Ehre

02.07.2008

MUNDERLOH Während sich die spanischen und deutschen Fußballer in Wien mental auf das abendliche Endspiel der Fußball-EM vorbereiteten, fand beim Landgasthof Brüers in Munderloh ein Kicker-Turnier der besonderen Art statt, an dem sich 17 Mannschaften beteiligten. Diese hatten weitaus weniger Platz zur Verfügung als die Profis und waren außerdem in ihrer Bewegungsfreiheit stark eingeschränkt: Jeweils 18 Spieler (neu pro Team) standen nahezu auf Tuchfühlung in einem eingezäunten Rechteck und waren an Metallstangen gebunden. Ähnlich wie bei einem Tischfußballspiel mussten die Spieler versuchen, sich den Ball zuzuspielen und im gegnerischen Tor zu platzieren.

Bereits zum dritten Mal fand dieses „Human-Kicker“- Turnier in Munderloh statt, organisiert vom örtlichen Schützenverein. Federführend waren Tobias Spannhake, André Wieting, Mirko Menkens und die Gastwirtsfamilie Brüers. Zum Start um 10 Uhr hieß Spannhake die Teilnehmer und Schlachtenbummler willkommen. Grußworte sprach im Namen der Gemeinde Vize-Verwaltungschefin Heike Kersting.

Die elf Männer- und sechs Frauenmannschaften wurden in zwei Staffeln aufgeteilt, bei den Herren wurden drei Gruppen gebildet. Bis zum Abend erlebten die Zuschauer, unter ihnen auch der Landtagsabgeordnete Ansgar Focke, mehr als 30 spannende Begegnungen. Jedes Spiel dauerte zehn Minuten, das Finale 20.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Damen-Staffel siegten die „Gipfelstürmer“. Ihr selbst gewählter Name war also ein gutes Vorzeichen. Platz zwei belegte die „Wilden Zehn“ vor dem SC Kaffee Kunst. Diese Teams bekamen ebenso Pokale überreicht wie die vier ersten Männermannschaften: „Sunny Boyz“ vor „Flodde Lodde E 605“, KiJu (Kinder- und Jugendhaus) sowie der gastgebende Schützenverein Munderloh.

Natürlich war für das leibliche Wohl der Aktiven und Zuschauer gesorgt. Am Ende zeigte sich Tobias Spannhake zufrieden mit dem Verlauf und dem Zuspruch bei diesem Menschen-Kicker-Turnier.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.