• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fliegerei: Goldene Nadel des Aero-Clubs für Arnulf Czinder

01.03.2016

Hude Mit einer ganz besonderen Ehrung überraschten die Mitglieder des Luftsportvereins Hude jetzt ihren Fluglehrer Arnulf Czinder: Für besondere Verdienste erhielt er aus den Händen von Vorstandsmitglied Norbert Lautner während der Hauptversammlung die Goldene Nadel des Deutschen Aero-Clubs.

Modell- und Segelflug an zwei Plätzen

Der Luftsportverein Hude e. V. ist seit 1951 aktiv. Zum Verein gehören die Sportgruppen „Modellflug“, mit derzeit etwa 60 Aktiven, und „Segelflug“ mit rund 20 Aktiven.

Die Modellflieger treffen sich am vereinseigenen Modell-Flugplatz am Gerd-Achgelis-Weg zwischen Hude und Wüsting. Der Flugplatz der Modellflieger wird nicht nur am Wochenenden gut besucht, sondern im Sommer an fast jedem Wochentag. Die Segelflieger des Huder Vereins haben während der Saison ihre Heimat am Flugplatz Ganderkesee (Atlas Airfield). Normalerweise sind Sonnabend und Sonntag die Flugtage, in den Ferien aber auch schon mal spontan in der Woche.

Mehr Infos gibt es im Internet unter www.lsv-hude.de

Arnulf Czinder war schon Segelflieger in jungen Jahren, später flog er als Jet-Pilot bei der Bundeswehr. Während seiner Bundeswehrzeit war er im Leistungskader Segelflug. Als hoher Beamter begleitete er nach seiner Pilotenzeit den Ausbau von Flughäfen.

Mittlerweile ist Czinder 70 Jahre alt. Das Segelfliegen ist nach wie vor seine große Leidenschaft. Seit seinem Ruhestand engagiert er sich in verschiedenen Luftsportvereinen. Und dazu gehört auch der Huder Verein, der seine Segelflugzeuge vom Flugplatz in Ganderkesee startet.

Czinder ist bereits seit vier Jahren Fluglehrer des Huder Vereins. Er schult unentgeltlich den Nachwuchs. Deshalb hat der Verein auch die Ehrung durch den Aero-Club initiiert.

Im Verlauf der Versammlung wählten die Mitglieder Christoph Hoffmann zum 1. Vorsitzenden als Nachfolger von Norbert Lautner, der aber dem Vorstandsteam erhalten bleibt, ebenso wie Hermann Precht. „Wir haben ein Rotationssystem im Vorstand“, so Lautner.

Insgesamt hat der Luftsportverein Hude rund 80 Mitglieder. 60 von ihnen sind Modellflieger, die sich regelmäßig auf dem Modellflugplatz am Gerd-Achgelis-Weg zwischen Hude und Wüsting treffen. Eines der größten Projekte der Modellflieger wird in diesem Jahr die Sanierung des Modellflugplatzes sein.

Segelflieger hat der Verein rund 20 in seinen Reihen. Sie sind ebenfalls sehr aktiv mit einem vereinseigenen und mehreren Privatflugzeugen.

Neu angeschafft haben die Segelflieger des Vereins ein Schleppflugzeug. Die Finanzierung war möglich geworden durch großzügige Spenden. „So kann die Jugend bei uns auch weiterhin sehr kostengünstig fliegen“, betonte Ausbildungsleiter Norbert Lautner.

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Rufen Sie mich an:
04408 9988 2721
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.