• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Feuer auf Reiterhof in Astrup
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Einsatz In Gemeinde Wardenburg
Feuer auf Reiterhof in Astrup

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Zwölf Pandabärinnen tanzen auf Ring

23.02.2019

Groß Ippener /Ganderkesee Die Naturfreunde dieser Welt können aufatmen. Die Rettung des als gefährdet eingestuften Großen Pandas, auch Bambusbären oder Prankenbären genannt, scheint nahe. Völlig überraschend ist eine bislang unbekannte Population der nachtaktiven Raubtiere aufgetaucht – nicht in China, sondern in einem Dorf in der nordwestdeutschen Tiefebene: Ippener. Am Sonnabend, 2. März, werden die zwölf ausschließlich weiblichen Exemplare zu erleben sein. Insider wissen natürlich, wo: beim Faschingsumzug um den Ring in Ganderkesee.

„Wir sind sehr spontan“, beschrieb Pandabärin Annika die Gruppe. Wie spontan, hatte sich bei den Vorbereitungen gezeigt. In kleiner Runde war beim 28. Geburtstag von Christian Bruns die Idee geboren worden, am Spektakel um den Ring teilzunehmen. Via WhatsApp wurde kurz herumgefragt, wer mitmacht, dann kurzfristig das Kostüm festgelegt und kurzfristig bestellt. Am letzten möglichen Anmeldetag, dem 3. Februar, schickte Annika die Meldung ab – „um 20 Uhr“.

Aktuell sind die Bärinnen dabei, noch Taschen für Kamelle zu nähen. Faschingserfahrung bringen alle mit. Manche haben das närrische Treiben schon als Minni Maus, andere als Prinzessin Peach mitgefeiert. Wichtig sei, nicht schon beim Start am Ring einen allzu üppigen Kamelleregen zu veranstalten, denn die Erfahrung lehre, dass dann schon Am Steinacker die Taschen leer sind, erklärte Bärin Franzi.

Um eine Platzierung unter den besten Fußgruppen geht es Franzi, Sabrina, Rabea, Jana, Lisa, Kathrin, Kyra, Rieke, Laura, Annika, Silke und Corinna nicht. „Spaß“ wollen sie haben, erklärten die Ippenerinnen wie aus einem Mund.

Übrigens: Nach dem Festumzug ist für die Bärinnen-Riege vor dem Fest. Denn um 24 Uhr gilt es – voraussichtlich im Festzelt an der Raiffeisenstraße – zu gratulieren. Pandabärin Jana wird 29.Der Faschingsumzug beginnt am Sonnabend, 2. März, um 14 Uhr mit der Schlüsselübergabe vor der Cyprian- und Corneliuskirche in Ganderkesee. Die Gruppe aus Groß Ippener hat im Umzug die Nummer 41.

Karsten Kolloge Harpstedt / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2706
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.