• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Spitzenreiter lässt SVA beim 4:0-Erfolg keine Chance

03.09.2018

Großenkneten Rundum herrscht beim TSV Großenkneten große Zufriedenheit. Die Platzherren schlugen am Freitagabend in der Fußball-Kreisliga den SV Achternmeer deutlich mit 4:0 (1:0) und gewannen bereits zum fünften Mal in Folge.

Besonders auffällig war die Art und Weise, wie das junge Team von Trainer Klaus Delbanco diesen Sieg erspielte. Nach wenigen Minuten des Abtastens übernahmen die Platzherren auf ihrem Kunstrasenplatz die Spielgestaltung und starteten Angriff auf Angriff. Ab und zu versuchten die Gäste zwar Konter zu fahren, waren dabei aber kaum in der Lage, das TSV-Tor zu bedrängen. In der fünften Minute wurde Großenknetens Mattis Asche, der kaum zu halten war, im Strafraum elfmeterwürdig gefoult. Doch der mögliche Elfmeterpfiff blieb aus. Nach einem Fehler von Achternmeers Torhüter Joshua Niemann, der einen Abschlag genau in die Füße von Asche schlug, verpasste der TSV-Stürmer die mögliche Führung. Auch in der Folge fehlte der letzte Schliff, um in Führung zu gehen. Erst unmittelbar vor der Pause schlug der spätere dreifache Torschütze Asche zum ersten Mal zu, als er einen abgeprallten Ball mit Wucht ins Tor drosch.

In der zweiten Halbzeit steigerten sich die Platzherren dermaßen in einen Spielrausch, dass die zahlreichen Zuschauer nur staunen konnten. Die Führung baute Sven Peters aus (64.), als er mit einem abgefangenen Ball auf das Tor zulief und dem Keeper keine Chance ließ. Nun spielten die Platzherren sehr souverän und kontrollierten den Ball. Nach schönen Spielzügen war erneut Asche zur Stelle (68.,72.) und traf erneut. Nach einem Konter musste Tobias Kropf nach einem Kopfball von Deniz Akman auf der Linie klären. In der Schlussphase ließen die Großenkneter weitere Möglichkeiten zu einem weitaus höheren Erfolg aus.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.