• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Reiter stehen in Startlöchern

11.07.2018

Großenkneten Volles Programm für alle Reitsportfans: Auf die Ahlhorner Reitertage folgt auch in diesem Jahr wieder das Reitturnier des Reit- und Fahrvereins (RuF) Großenkneten von diesem Freitag bis Sonntag, 13. bis 15. Juli. Dabei werden in der 36. Auflage der Veranstaltung am Samstag und Sonntag viele Spring- und Dressurprüfungen geboten.

Nachdem am vergangenen Wochenende die Kreismeister in der Dressur ermittelt wurden, sind auf der Anlage am Bakenhuser Esch die Kreismeisterschaften im Springreiten eingebettet.

Dabei gilt es zu beachten, dass die Anfahrt zur Anlage nur über Ahlhorn möglich ist, da an der Ahlhorner Straße, Ecke am Rieskamp die Straße aufgrund von Bauarbeiten gesperrt ist.

Aktuell gebe es mehr als 1300 reservierte Startplätze, informiert RuF-Schriftwartin Saskia Lueken. „Das ist ein neuer Rekord. Alle Reservierungen werden aber nie wahrgenommen“, erklärt sie.

Am Freitag gehört der erste Turniertag ab 9 Uhr mit Spring-, Reit- und Dressurpferdeprüfungen traditionell den Jungpferden. Der Samstag beginnt früh: Bereits um 8 Uhr startet auf dem Springplatz die erste Abteilung der Ein-Sterne-Stilspringprüfung der Klasse A. Fast parallel beginnt eine Dressurprüfung der Klasse A* (8.30 Uhr).

Neben den ersten Wertungsprüfungen der Kreismeisterschaften im Springen finden zudem die Qualifikationsprüfungen zum OLB-Jugendreitfestival statt. Diese Prüfungen richtet Großenkneten bereits zum dritten Mal aus. Die Sieger der Qualifikationen werden um 14 Uhr geehrt.

Am Sonntag treten die Reiter ab 8 Uhr auf dem Springplatz an. Gegen 16.30 Uhr wird es dann ernst: Dann stehen die Ergebnisse fest, so dass die neuen Kreismeister im Springen geehrt werden können. Und schließlich bildet der sportliche Höhepunkt des Turniers, eine Zwei-Sterne-Springprüfung der Klasse M mit Stechen, den Abschluss des dreitägigen Spektakels.

Der RuF veranstaltet außerdem eine „Schleifen-Aktion“. Für jede zurückgegebene Schleife spenden die Großenkneter 50 Cent für die Voltigierabteilung seiner Jugend.

Chelsy Haß
Volontärin, 2. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.