• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Turnen: Ausbildung geht hoch hinaus

11.03.2020

Großenkneten Die Kreisturnschule des Turnkreises Oldenburg-Land ist auch in diesem Jahr ein Renner. In Großenkneten fand die Auftaktveranstaltung unter der Leitung von Sonja Müller statt. Mit der Beteiligung zeigte sie sich mehr als zufrieden.

Was steckt hinter der Kreisturnschule?

Bei der Kreisturnschule handelt es sich um die Ausbildung zum Übungsleiterassistenten. „Mittlerweile wird dieser auch Vereinssportassistent genannt“, erklärt Sonja Müller. Die stellvertretende Vorsitzende für Aus- und Weiterbildung im Turnkreis Oldenburg-Land leitete diese Ausbildung bereits zum 33. Mal.

Welche Lerninhalte werden thematisiert?

Zu den wichtigsten Themen gehören Theorie und ganz viel Praxis rund um Erwärmung vor dem Training, der sichere Geräteaufbau sowie die Frage, wie die Übungsleiterassistenten bei technischen Elementen helfen und sichern können. Die Ausbildung umfasst verschiedene theoretische und praktische Bereiche, wobei das Hauptaugenmerk auf der Praxis liegt. Es werden beispielsweise Gymnastik und Tanz abgedeckt. Ebenso werden Eltern-Kind-Turnen, Trampolin, Klettern, Volleyball oder Leichtathletik unter die Lupe genommen. Für den theoretischen Teil sind Referenten eingeladen – zum Auftakt waren dies Torsten Iverssen, Petra Göpel und Imke von der Brelie.

Was wird den Teilnehmern noch vermittelt?

Die Kreisturnschule ist mehr als die bloße Ausbildung von jungen Ehrenamtlichen. Es gehe laut Müller auch darum, dass sich Jugendliche aus verschiedenen Vereinen kennen lernen und austauschen können. „Sie lernen, dass sie auch Vorbilder und Ansprechpartner für die jüngeren Turner sind. Und sie übernehmen Verantwortung“, erklärt Müller, die als Jugendliche beim Leistungsturnen aktiv war und bereits mit Anfang 20 Trampolin-, Gymnastik- und Tanzgruppen unterrichtete.

Kreisturntag

Der Turnkreis Oldenburg-Land lädt zu seinem Kreisturntag ein. Dieser findet am Sonntag, 15. März, um 10 Uhr im Oberlether Krug (Am Brink 4) in Wardenburg-Oberlethe statt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Berichte, Wahlen und Ehrungen. Außerdem wird Lutz Alefsen stellvertretend für den Niedersächsischen Turner-Bund ein Kurzreferat zum Thema Erlebnisturnfest halten.

Vor zwei Jahren hatte Sabina Zoller die Nachfolge von Monika Schmincke als 1. Vorsitzende angetreten. Ihre Position steht in diesem Jahr nicht zu Wahl. Mit rund 16 800 Mitgliedern in 51 Vereinen ist der Turnkreis Oldenburg-Land weiterhin sehr gut aufgestellt.

Wer nimmt alles an der Ausbildung teil, wie hoch sind die Kosten?

„In diesem Jahr haben wir so viele Teilnehmer wie schon lange nicht mehr“, sagt Müller mit Blick auf die Anmeldeliste. Dort stehen 40 Namen, das Alter der angehenden Übungsleiterassistenten liegt zwischen zwölf und 18 Jahren. Die Teilnehmer kommen sowohl aus dem Landkreis als auch aus der Stadt Delmenhorst. „Wir haben aber auch einige Gäste aus Berne dabei“, erzählt die Ausbildungsleiterin. Die Kosten können mit 33 Euro pro Person relativ gering gehalten werden, da die Aktion vom Niedersächsischen Turner-Bund bezuschusst wird.

Wie geht es für die Teilnehmer nun weiter?

Zwei weitere Tageslehrgänge folgen im Laufe des Jahres. Wer alle Teile mitmacht, bekommt am Ende eine Urkunde. Danach stehen die Teilnehmer ihren Vereinen als ausgebildete Übungsleiter-Assistenten zur Verfügung. Müller betont: „Nachwuchskräfte, die für die Vereinsarbeit wichtig!“

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.