• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Großer Auftritt auf einem Rad

13.03.2013

Kirchhatten Für die zahlreichen Gäste, die sich am Montagabend im Schützenhof Kirchhatten eingefunden hatten, sollte es ein kurzweiliger Abend werden. Dies lag nicht nur an der spannenden, alles überragenden Frage, wer denn die Sportler des Jahres werden würden. Auch das bunte Showprogramm sollte seinen Teil dazu beitragen: Schließlich war hier – passend zum Thema dieses Abends – voller Körpereinsatz gefragt.

So wurde das Parkett des Festsaals erst einmal zur Bühne für die jungen Akrobaten der „Lovely Fairies“ umfunktioniert. „Thera implicat – Verschlungen im Thera-Band“: So lautete das anspruchsvolle Stück, das die Showgruppe des TSV Großenkneten extra für die NWZ  eingeübt hatte und folglich eine echte Weltpremiere darstellte. Was die „Fairies“ dann mit den und ohne die elastischen Latexbänder anzustellen wussten, sorgte im Publikum nicht nur für ehrfürchtiges Staunen, sondern auch für langanhaltenden Applaus: atemberaubende Hebefiguren, begeisternde Akrobatik und gute Unterhaltung – bei dieser Weltpremiere fehlte es an nichts.

Qualitativ an diese Darbietung anschließen konnte dann auch die zweite Gruppe des Abends, die „Fashion Crew“ des VfL Stenum. Die 15 Tänzerinnen und Tänzer von Trainerin Doris Karch, die mit ihrem Können schon bei diversen Sportfesten und anderen Veranstaltungen aufgetreten sind, ließen mit einer Mischung aus Breakdance und Hip Hop das Tanzfieber im Festsaal ausbrechen.

Sportlich ging es weiter, wenn auch mit ungewohntem Personal. Landrat Frank Eger und Peter Ache, Vorsitzender des Kreissportbundes (KSB), taten es den Weltmeistern und Gewinnern des Abends, dem Unicycle Team Harpstedt, nach und versuchten sich auf einem Einrad, sehr zur Freude des Publikums. Ein Experiment, das man als gelungen bezeichnen kann, wenn auch beide Einradpiloten – Ache schien zunächst im Rückwärtsgang starten zu wollen – die Hilfe zweier menschlicher „Stützräder“ in Anspruch nehmen mussten.

Bevor der KSB-Vorsitzende zu seinem waghalsigen Versuch auf dem Einrad aufbrach, hatte er allen an der Wahl beteiligten Mannschaften, Sportlerinnen und Sportlern seinen großen Respekt ausgesprochen. „Ihr seid unsere Vorbilder“, sagte Ache und betonte dabei, dass es eben nicht immer nur die großen Stars mit hohen Gehältern seien, zu denen die regionalen Athleten aufschauen müssten.

Ähnlich äußerte sich NWZ-Chefredakteur Rolf Seelheim: „Das Schöne an der Wahl ist, dass sie auch Sportler durch eine Nominierung auszeichnet, die auf regionaler Ebene sehr erfolgreich sind, und auch die nicht vergisst, die durch ihr großes Engagement in den Vereinen oder als Funktionäre dazu beitragen, dass der Sport überhaupt möglich ist oder der Nachwuchs gefördert wird.“


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-land 
Mehr Fotos finden sie unter   www.nwzonline.de/fotos-landkreis 
Martin Thaler Volontär / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.