• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

JUBILÄUM HSG: Großer Sporttag begeistert Großenkneter

07.07.2008

GROßENKNETEN „Eins, zwei, drei, und“, ruft Turnerin Tatjana Brumund, und 24 grüne Mädchenbeine wirbeln von einer in die andere Ecke über die Turnmatten. Einen Takt später sieht man einige von ihnen auch schon im Kopfstand. Was beim TSV Großenkneten so alles möglich ist, das zeigten am Sonnabendnachmittag nicht nur die Mädchen der Turngruppe „Lovely Fairies“. Auch die anderen Abteilungen des Vereins, der in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag feiert, zeigten beim großen Sporttag des Vereins, was sie können.

In der alten Turnhalle, in der laut großem Transparent „1968 alles begann“, stellten die Badmintonspieler ihren Sport vor. Neben einer Ausstellung zur 40-jährigen Geschichte der Abteilung gab es dort vor allem eine etwas abgeänderte Form des Badminton-Spiels zu sehen: Statt eines Gegenspielers sollten fünf verschieden große Eimer getroffen werden.

Einen Anhänger hatten die Männer der Radsportgruppe zum mobilen Fitnessraum umgebaut und sich damit auf dem Bürgerpark postiert. Auf drei Fahrrädern konnten die Besucher dort ins Schwitzen kommen und mehr über ihren Puls und Blutdruck erfahren.

Einen leicht erhöhten Puls dürften vor allem die Frauen und Mädchen der Step-Aerobic-, Tanz- und Turngruppen vor, während und nach ihren Auftritten gehabt haben. „Veronika und Leonie mit der Step-Aerobic-Gruppe“ mussten gleich zweimal ran. Und auch die Leistungsturngruppe „Lovely Fairies“ kam nicht um eine Zugabe herum.

Nebenan, im Stadion am Esch, herrschten allerdings etwas rauhere Sitten. „Schiri, wir wissen, wo dein Fahrrad steht“ oder „Wir können auswechseln und ihr nicht“ hörte man da die Trainer am Feldrand brüllen. So wirklich ernst oder böse gemeint war das aber natürlich nicht, schließlich ging es beim 1. Ortspokal-Spaßturnier nur um den Spaß. Und auch wenn am Ende die „Kneten West End Boys“ die „Sterne des Kneter Südens“, „Knetens Nordlichter“ und die „Kneter Volleygirls“ auf die Plätze verwiesen, konnten sich alle vier Mannschaften über Preise freuen.

Ein wenig ernster ging es da schon auf dem zweiten Platz im Stadion am Esch zu. „Richtige“ Handballer der HSG Harpstedt/Wildeshausen, der TSG Hatten-Sandkrug, des TSV Großenkneten I und des TSV Großenkneten II spielten dort das 1. C-Jugend-Feldhandballturnier, das die HSG Harpstedt-Wildeshausen am Ende gewann. Keinen Sieger gab es beim Familienvölkerballturnier, das wegen geringer Beteiligung ausfallen musste.

Dieter Menkens, Vorsitzender des TSV Großenkenten, konnte am Sonntag ein positives Fazit ziehen. „Das war hervorragend, eine rundum gelungene Veranstaltung“, sagte er. Vor allem für die Kleinen sei eine Menge geboten worden. Die konnten nämlich nicht nur an Tanzworkshops teilnehmen, sondern sich auch im Bürgerpark an verschiedenen Stationen wie Trampolinspringen, Zielwerfen, Würfelzuckerhämmern oder Dosenwerfen ausprobieren.

Berichte und Bilder zum großen Festumzug auf der nächsten Seite

Mehr Bilder unter www.NWZonline.de/fotogalerie-landkreis

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.