• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Großes Finale der Golfer

25.10.2011

Ob gruselige Grimassen oder herbstliche Deko: Unter Anleitung der Wildeshauser Bildhauerin Inge Fick durften Kinder am Sonnabend im „aktiv“-Markt am Wildeshauser Westring nach Herzenslust schnitzen. Der Kreativität und Fantasie der elf teilnehmenden Mädchen und Jungen waren keine Grenzen gesetzt. „Das macht echt Spaß“, meinte der neunjährige Marvin. Bruder Dennis (5) war zum ersten Mal dabei. „Wir haben doppelt so viele Kinder wie im vergangenen Jahr begrüßen können“, freute sich der stellvertretende Marktleiter Christoph Mätzing. Jedes Kind durfte anschließend seinen Halloween-Kürbis mit nach Hause nehmen. Damit die kleinen Schnitz-Künstler bei Kräften blieben, hatte die Fleischerei Tonn eine leckere Kürbissuppe besorgt.   

Reich beschenkt wurden Bürgermeister Dr. Kian Shahidi, der Bundestagsabgeordnete Holger Ortel (SPD) und die Landtagsabgeordneten Renate Geuter (SPD) und Karl-Heinz Bley (CDU) bei der 35. Wildeshauser-Geest-Schau für Rassekaninchen und Geflügel im Saal des Düngstruper Gasthauses Schönherr. Christian Schwabschneider (58), Präsident des befreundeten SA Barr aus dem Elsass (Frankreich), hatte Wein und Lebkuchen aus seiner Heimat als Gastgeschenk mitgebracht. Shahidi war überrascht und bedauerte, kein Begrüßungsgeschenk aus dem Fundus der Stadt überreichen zu können. Spontan heftete der Bürgermeister dem Züchter aus Barr einen Pin der Stadt Wildeshausen an den Pullover. Es soll noch ein Paket für die Elsässer gepackt werden, hieß es. Ortel und Bley hatten Ralf Trautmann, dem Vorsitzenden des ausrichtenden Kleintierzüchtervereins I 23 Düngstrup und Umgebung, ein „Flachgeschenk“ in Form von Barem mitgebracht.

Master des Golfclubs Wildeshauser Geest darf sich Oliver Steenwerth vom GC Thülsfelder Talsperre nennen. Für das letzte vorgabewirksame Wettspiel der Saison hatten sich alle Golfer und Golferinnen qualifiziert, die sich bei den Turnieren des Sommers platzieren konnten. Beim Endspiel um den Masterpokal traten 38 Teilnehmer an. Vor Spielbeginn wurde in einer Schweigeminute des kürzlich verunglückten Clubmitgliedes Philipp Warnken gedacht. Steenwerth (Handicap 10,2) gewann mit 27 Brutto- und 38 Nettopunkten. In der Netto-Kl. A gewann Sonja Nordloh mit 37 Pkt. vor Detlef Heimermann (36) und Sebastian Pätz (35), in der Netto-Klasse B Frederik Deemter (41) vor Michael Mertens (38) und Ulrich Friedrichs (37). Eine weitere Siegerehrung gab es für die besten Spieler und Spielerinnen der „Early Bird“-Turniere, die siebenmal in diesem Jahr schon morgens um 7.30 Uhr gestartet wurden. Es wurden die drei besten Ergebnisse gewertet. Tim Heise wurde Bruttosieger und Ina Förster Netto-Siegerin. Hier folgten auf den Plätzen 2 und 3 Ina König und Jin-Suk Cho. 43 Golferinnen und Golfer nahmen in diesem Jahr am Jahres-Matchplay teil. In der Runde A steht der Sieger noch aus, die Runde B wurde beendet mit dem Sieg von Thomas Kern im Finale gegen Manfred Bethmann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.