• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Handball: Nächste Niederlage für HSG

15.01.2019

Grüppenbühren /Bookholzberg Niederlage zum Einstand von Interims-Trainer Sebastian Weete: Im Spiel gegen den Tabellenzweiten HSG Osnabrück mussten die Landesliga-Handballerinnen der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg nach gutem Start weiteres Lehrgeld bezahlen und kassierten eine deutliche 19:29-Niederlage.

Ausschlaggebend waren dabei kleine Fehler im Spielaufbau, die wiederholt zu Ballverlusten führten. Auch im Abschluss zeigte das Team von Sebastian Weete mit zunehmender Spieldauer deutliche Schwächen, obwohl man den Gegner zu Beginn der Partie mit Würfen aus der zweiten Reihe und den Außenpositionen mehrfach überraschte. Doch im weiteren Verlauf der Begegnung ließen die Gastgeberinnen immer wieder klare Chancen ungenutzt. So übernahm Osnabrück nach einem 4:6-Rückstand (11.) das Kommando und drehte das Spiel bis Mitte der ersten Hälfte zum 9:6.

Die Gastgeberinnen konnten zwar mit kämpferischem Einsatz gegenhalten, zur Halbzeit lagen die aber bereits mit fünf Toren zurück. Auch nach dem Seitenwechsel bestimmten die Gäste weiterhin das Spielgeschehen. Die Bookholzberger Abwehr spielte zu passiv, in der Deckung fehlten konsequente Absprachen. Dazu blieben die Gastgeberinnen auch im Überzahlspiel zu ungefährlich.

Mit zunehmender Spieldauer ließ neben der Konzentration auch die Kraft nach, so dass die Landkreislerinnen in den letzten zehn Minuten nur noch zwei Treffer erzielten. Die Ballverluste nutzte Osnabrück über Tempospiel zu schnellen Toren und baute den Vorsprung mit einem 8:2-Lauf in den letzten 15 Minuten noch bis zum deutlichen Endstand aus.

„Die Niederlage ist etwas zu hoch ausgefallen, doch am Ende hat einfach die Kraft gefehlt und die Konzentration hat nachgelassen“, zeigte sich Sebastian Weete enttäuscht. „In der ersten Hälfte haben wir noch gut mitgehalten, doch in der verbleibenden Zeit konnten wir trotz kämpferischen Einsatzes nicht mehr zulegen und haben am Ende noch eine klare Niederlage kassiert.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.