• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

TS Hoykenkamp verspielt Sieg in Marienhafe

16.04.2019

Grüppenbühren /Bookholzberg /Hoykenkamp Ohne Niederlage blieben die Landesliga-Handballer aus dem Landkreis an diesem Wochenende.

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg - HSG Friesoythe 30:22 (14:11). An die Leistung der vergangenen Spiele konnte die HSG gegen das Tabellenschlusslicht Friesoythe nicht anknüpfen. Nicht zu übersehen waren die Fehler im Spielaufbau, die von den Gästen aber kaum einmal genutzt wurden. Ausgeglichen starteten beide Teams in die Begegnung, nach wechselenden Führungen nahm HSG-Coach Andreas Müller früh seine Auszeit.

Wirklich effektiv agierten die Hausherren in der Vorwärtsbewegung auch in den folgenden Minuten nicht, nach einem Treffer von Nils Hammler setzten sie sich aber erstmals mit drei Toren ab. Mit einem starken Auftakt in die zweite Hälfte ebnete die HSG dann ihren Heimsieg. Nach zwei Kontertoren führte sie mit 18:12 (37. Minute), ließ in den letzten 15 Minuten nur noch sechs Treffer zu. „Auch wenn es Licht und Schatten in unserem Spiel gab, ist der Sieg in dieser Höhe nicht unverdient“, sagte Coach Andreas Müller, dessen Team mit dem Abstieg nun definitiv nichts mehr zu tun haben wird.

Tura Marienhafe - TS Hoykenkamp 29:29 (13:12). „In entscheidenden Momenten hat meinen Spielern einfach noch die Cleverness gefehlt“, ärgerte sich Hoykenkamps Trainer Lutz Matthiesen mächtig über die Punkteteilung. Wie schon im Hinspiel hatte sein Team geführt, konnte den Vorsprung aber nicht über die Zeit bringen. „Wir haben etliche Chancen ungenutzt gelassen“, kritisierte der Coach. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit befanden sich die Gäste kurz nach Wiederanpfiff mit 13:16 im Hintertreffen. Doch danach drehte die Turnerschaft mächtig auf, kämpfte sich nicht nur heran, sondern ging auch mit 21:18 (42.) in Führung.

Diesen Vorsprung verteidigte das Matthiesen-Team noch bis zum 28:26 und hatte die Hand bereits am vierten Saisonsieg. Doch die Ostfriesen gaben sich noch nicht geschlagen, glichen zum 28:28 aus. Nach der erneuten Führung, die Sebastian Rabe mit einem verwandelten Strafwurf besorgte, kam Marienhafe 30 Sekunden vor dem Ende doch noch zum Ausgleich. In den Schlusssekunden fiel dann kein Treffer mehr: Ein weiterer Rückschlag für die TS Hoykenkamp in dieser Saison.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.