• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

HSG feiert klaren Auftaktsieg

17.09.2019

Grüppenbühren /Bookholzberg Einen deutlichen 37:17 (19:11)-Sieg zum Saisonauftakt in der Handball-Landesklasse haben die Frauen der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg gegen den TuS Esens gefeiert. Nur in den Anfangsminuten hielten die Gäste mit, dann übernahm das Team von Trainer Rolf Tants die Kontrolle. Besonders die Außen Laura Timmermann und Franziska Hische wurden immer wieder geschickt freigespielt – mit ihren Toren brachten sie Bookholzberg in Führung. Zwar kämpfte sich Esens zwischenzeitlich noch einmal auf drei Tore heran (7:10), doch als die HSG in der Deckung umstellte und das Tempo im Angriffsspiel wieder verschärfte, wuchs der Vorsprung des Landesliga-Absteigers kontinuierlich an.

Das änderte sich auch im zweiten Abschnitt nicht: Immer wieder wurden die Ballgewinne mit Kontertoren verwertet – der HSG-Sieg geriet nicht mehr in Gefahr. Coach Rolf Tants zeigte sich mit dem Einstand in der Landesklasse sehr zufrieden: „Wir konnten vieles aus dem Training schon im Spiel umsetzen und können so nun positiv auf die nächsten Spiele schauen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.