• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Landesklasse: Grüppenbühren/Bookholzberg verschafft sich Luft

21.02.2017

Landkreis Die Handball-Männer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II konnten am Wochenende einen wichtigen Sieg in der Landesklasse einfahren. Der TV Neerstedt II musste indes eine knappe Niederlage einstecken.

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II - Elsflether TB II 35:27 (17:12).

Zu einem wichtigen 35:27 (17:12)-Erfolg kam die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II im Kampf gegen den Abstieg gegen den Tabellenletzten Elsflether TB II. Damit konnte der Abstand zu den Abstiegsplätzen zunächst einmal entscheidend vergrößert werden. Es war eine kampfbetonte Partie. Zahlreiche rüde Fouls – die aber nur unzureichend von den Unparteiischen geahndet wurden – sowie verletzungsbedingten Unterbrechungen zeichneten dieses Kellerduell aus. Selbst zwanzig Zeitstrafen konnten das Spiel nicht beruhigen. Dabei hätte es der Gastgeber überhaupt nicht nötig gehabt, auf die harte Gangart der Elsflether einzusteigen. Denn sie waren spielerisch Überlegen und zogen bereits fünf Minuten vor der Pause vorentscheidend auf neun Tore davon.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die HSG II baute die Führung kontinuierlich aus, doch in der Deckung waren sie meist zu sorglos, so dass die Gäste die Niederlage am Ende noch erträglich gestalten konnten. Auch HSG-II–Coach Heiner Warrelmann schüttelte den Kopf: „Anstatt dass wir unser Spiel konsequent und konzentriert durchspielen, lassen wir uns immer wieder auf kleine Scharmützel mit dem Gegner ein, die uns unsere Konzentration kosten und uns völlig unnötige Gegentreffer bescheren.“

TV Neerstedt II - SG Friedrichsfehn/Petersfehn 27:28 (11:12).

Nach einer spannenden und dramatischen Schlussphase kassierte der TV Neerstedt II wie schon im Hinspiel trotz einer starken Leistung gegen die SG Friedrichsfehn/Petersfehn eine hauchdünne 27:28 (11:12)-Niederlage. Ausschlaggebend waren dabei die letzten drei Minuten der Partie. Denn hier vergab die Mannschaft von TVN-II-Coach Phillip Hollmann nach dem 26:26-Ausgleich, gleich mehrere gute Möglichkeiten zur Führung. Und so war es wenige Sekunden vor dem Ende SG-Spieler Max Schützmann, der von der rechten Außenbahn den umjubelten Siegtreffer für die Gäste erzielte. Außerdem wurde Neerstedts Matti Lehner nach einem groben Foulspiel disqualifiziert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.