• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Handball: Grüppenbühren dreht in Schlussphase mächtig auf

30.09.2014

Landkreis Ohne Niederlage blieben die Handballer aus dem Landkreis in der Weser-Ems-Liga an diesem Wochenende. Die Partie des TSV Ganderkesee bei der SG Friedrichsfehn/Petersfehn II wurde kurzfristig verlegt, da die Ganderkeseer verletzungsbedingt keine spielfähige Mannschaft auf die Beine stellen konnten.

TV Neerstedt II - HSG Blexen/Nordenham 36:29 (17:12). Mit einem klaren Erfolg untermauerten die Gastgeber ihre Ambitionen, in der oberen Tabellenhälfte mitspielen zu wollen. In einer über die gesamte Spielzeit rasant geführten Partie genügte dem TVN ein Frühstart und eine konzentrierte Leistung in der Schlussphase, um den ersten Saisonsieg einzutüten. So sorgten im ersten Durchgang vor allem Philipp Hollmann und Torben Schachtschneider (fünf und zehn Treffer) für die deutliche Führung der Gastgeber. Im zweiten Durchgang ärgerte sich Trainer Lutz Matthiesen zu Beginn über einfache Fehler: „Wir hätten die Partie aufgrund einiger Fehler fast noch aus der Hand gegeben.“ Erst ein Torwartwechsel von Yannick Mädler auf Dennis Dohle brachte wieder die nötige Sicherheit, um den Sieg nach Hause zu bringen.

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II - OHV Aurich II 22:22 (12:10). Etwas überraschend kam die HSG zu einer Punkteteilung. Coach Andreas Müller, der mit großem Respekt gegen diesen Gegner ins Spiel ging, zeigte sich von der Leistung seines Teams nach Spielende beeindruckt: „Wenn mir vor dem Spiel jemand die Punkteteilung angeboten hätte, wäre ich sofort darauf eingegangen. Nach der tollen Vorstellung meiner Mannschaft kann ich aber sagen, es war sogar mehr drin.“ Trotz etlicher verletzungsbedingter Ausfälle löste die Landesliga-Reserve diese Aufgabe glänzend. So war besonders in der Schlussphase die Spannung kaum noch zu überbieten, denn nach der Auricher Führung nahm Müller 50 Sekunden vor Schluss seine Auszeit und stellte sein Team noch einmal ein. Nach einer tollen Kombination erzielte Kevin Wehnert 15 Sekunden vor dem Abpfiff erneut den Ausgleich, und in der verbleibenden Zeit verteidigten die Gastgeber mit viel Geschick dieses Remis.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

HG Jever/Schortens II - HSG Grüppenbühren/Bookholzberg III 27:29 (16:11). Fast 50 Minuten waren die Gäste die unterlegene Mannschaft und lagen bereits mit 19:26 zurück. Doch dann zündete die Mannschaft von Trainer Gerold Steinmann den Turbo. In gleichem Maße bauten die Gastgeber ab, so dass nach einem fulminanten Schlussspurt die HSG noch einen Auswärtssieg feiern konnte.

Als das Landkreis-Team in der Schlussphase aufwachte, konnte Jever nicht mehr zulegen und musste zusehen, wie die HSG mit sechs Toren in Folge zum 25:26 fünf Minuten vor dem Ende plötzlich wieder in Schlagdistanz war. Bereits in dieser Phase hatte die Steinmann-Sieben in der Deckung Beton angerührt und ließ dem gegnerischen Angriff praktisch keinen Stich mehr. Nach dem 27:27-Ausgleich trafen Ralph Ohlebusch und Sebastian Mielcarek zum doppelten Punktgewinn.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.