• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Reiten: Grüppenbührens Heimsieg löst großen Jubel aus

26.06.2013

Grüppenbühren Großer Jubel drang am späten Sonnabendabend aus der Reithalle des RV Grüppenbühren: Soeben hatte die erste Mannschaft des Gastgebers den Gruppenwettkampf in der M**/M*-Prüfung gegen drei weitere Teams mit 0,3 Punkten Vorsprung entschieden.

Für die Grüppenbührener Reiter war dieser Erfolg einer der Höhepunkte der Voltigierwettkämpfe am vergangenen Wochenende. Bevor die Gastgeber jedoch diesen Triumph in trockene Tücher packen und entsprechend feiern konnten, hatte das Helferteam des RVG etwas improvisieren müssen. Wetterbedingt hatten die Organisatoren mit den Voltigierturnieren in die Halle ausweichen müssen. „Vielleicht klappt es ja bei der dritten Auflage unseres Open-Air-Voltigierturniers im kommenden Jahr unter freiem Himmel. Dann werden wir das Volti-Turnier erneut in die Wettbewerbe der Dressurreiter integrieren“, sagte RVG-Pressewartin Karoline Schulz.

Mit 30 gemeldeten Gruppen hatten die Voltigierwettkämpfe, die parallel zum zweitägigen Dressurturnier stattfanden, die Dimensionen eines herkömmlichen Voltiturniers, für das üblicherweise ein komplettes Wochenende aufgewandt wird. „Den Helfern wurde somit einiges abverlangt“, berichtete die Pressewartin. Aber auch die Reiter waren gefordert, dauerten doch die Wettkämpfe am Sonnabend bis kurz vor Mitternacht. Die Richter Editha Schlüter, Raphaela Meyer, Hannah Seidel und Nina Christiansen bewerteten Starter vom vierjährigen Einsteiger bis zu Teams auf M**-Niveau.

Neben ihrem Mannschaftserfolg, den die Grüppenbührenerinnen auf dem Pferd Fabergé le cinéstar holten, erreichte Ann-Christin Berding auf besagtem Pferd auch noch einen ersten Platz bei den L-Einzelvoltigierern. Mit 6,714 Punkten lag sie vor Lena Sander (RFV Langförden/6,567) und Anna Ripken (RFV Holle-Wüsting/6,331). Bei den E-Gruppen holte sich der RFV Holle-Wüsting III auf Fürst mit 82,125 Punkten Platz eins vor dem RV Horstedt III (Domani W/77,150). An diesem Wochenende geht es beim RV Grüppenbühren mit dem Turnier der Springreiter weiter.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.