• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
A 29 nach Unfall teilweise gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Bei Rastede
A 29 nach Unfall teilweise gesperrt

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Grundschüler feiern Meistertitel

15.07.2015

Sandkrug Lauter Jubel brandete gegen 12.20 Uhr auf der Anlage von Schwarz-Weiß Oldenburg in Sandkrug auf. Die Jungen der Grundschule Ahlhorn (GS) und die Mädchen der GS Jägerstraße Hude hatten ihre jeweiligen Finalspiele gewonnen. Kurze Zeit später streckten die Sieger den Pokal des Fußball-Landkreismeisters in die Höhe.

„Wir haben gar nicht trainiert, weil wir – im Gegensatz zu den anderen Schulen – gar keine Fußball-AG haben“, gaben Ulrike Levold und Jan Drees, Lehrer und Betreuer des Ahlhorner Teams, nach dem Sieg bei den Jungen zu.

Noch in der Gruppenphase hatte ihr Team gegen die am Ende Zweitplatzierten der GS Sandkrug 0:1 verloren. Klare Siege gegen die Wallschule (4:2) und Dötlingen (7:0) ermöglichten jedoch den Einzug ins Halbfinale, das mit 3:1 nach Neunmeterschießen gewonnen wurde.

„Wir haben gut gespielt und auch verdient gewonnen“, sagte Drees. „Der Sieg kam dennoch überraschend“, meinte der Lehrer. „Wir hatten auch nur einen Auswechselspieler dabei“, erklärte er lachend. „Die Freestyle-Gruppe hat gewonnen.“

Dafür gesorgt hat Renas al Murad, der im Finale den entscheidenden 1:0-Siegtreffer für Ahlhorn erzielte. „Das fühlt sich sehr gut an“, freute sich der zehnjährige E-Jugend-Spieler vom Ahlhorner SV. Und auch Mitspieler Jan Ali stimmte in den Jubel ein: „Wir hätten nicht gedacht, dass wir Erster werden.“

Und auch die Zweitplatzierten waren zufrieden: „Das ist der Turniersport – der bessere gewinnt“, sagte Jürgen Gaden, Leiter der Fußball-AG der GS Sandkrug-Streekermoor. „Die anderen waren stärker und haben verdient gewonnen.“

Bei den Mädchen konnte sich schließlich die GS Jägerstraße Hude nach Neunmeterschießen mit 4:3 (1:1) durchsetzen. „Wir hatten letztes Jahr schon gewonnen“, sagte Kim Sander, Lehrerin und Leiterin der Fußball-AG.

„Wir wussten, dass auch andere starke Mannschaften mit dabei sind“, meinte sie. „Die Gruppenphase war relativ schwer. Wir haben zwar alles gewonnen, aber es waren ein paar knappe Ergebnisse dabei“, fasste sie zusammen. Nach Siegen gegen Ahlhorn (3:1), Bookholzberg (2:1) und Harpstedt (3:2) in der Gruppenphase triumphierte die Mannschaft von Sander im Halbfinale mit 6:2 gegen die GS Sandkrug.

Knapp wurde es dann wieder im Finale gegen die GS Harpstedt. Torfrau Jette Neermann, die einen Elfer halten konnte und den entscheidenden selbst verwandelte, wurde von ihrer Trainerin zur „Matchwinnerin“ erklärt.

„Du willst gewinnen und versucht alles zu machen, um zu helfen“, schilderte die zehnjährige Spielerin vom FC Hude. „Ich kannte die Torhüterin, wollte gezielt schießen und habe getroffen“, freute sich die E-Jugend-Spielerin über den Pokal.

Ellen Kranz Redakteurin / Regionalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2051
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.