• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: Halbes Dutzend Gegentreffer in erster Halbzeit

14.10.2013

Wüsting So hatten sich die Fußball-Frauen der Sportfreunde Wüsting-Altmoorhausen die Auswärtsreise nach Henstedt-Ulzburg in der Regionalliga Nord sicher nicht vorgestellt. Gegen den Aufsteiger kam das Team um Trainer Ralf Eilenberger mit 0:6 unter die Räder.

„Wir hatten uns eigentlich gut auf den Gegner vorbereitet. Henstedt-Ulzburg war in dieser Saison stets über ihre drei schnellen Angreiferinnen gefährlich“, hatte Eilenberger das Spielsystem der Hamburgerinnen im Vorfeld analysiert. Doch der Plan des Landkreis-Teams hielt nicht einmal bis zur zweiten Minute stand. Im Anschluss an eine Wüstinger Ecke landete der Ball bei Kathrin Patzke, die Sf-Keeperin Berrit Kienelt freistehend keine Chance ließ und die Führung erzielte. „Danach mussten wir unser gesamtes Konzept wieder über den Haufen werfen“, ärgerte sich der Wüstinger Trainer.

In den folgenden 30 Minuten präsentierte sich die Abwehr der Gäste ohne Zusammenhalt. Fast mühelos konnte der Aufsteiger die eigenen Angreifer, die das Ergebnis ohne echte Gegenwehr in den Zweikämpfen zur Halbzeit auf 6:0 erhöhten, bedienen. Vera Homp und Patzke trafen zweimal, Jennifer Torba und Jennifer Michel entschieden mit ihren weiteren Toren die Partie bereits vor dem zweiten Durchgang.

In der zweiten Hälfte schalteten die Gastgeberinnen einen Gang zurück, so dass Wüsting die Niederlage in Grenzen halten konnte. „Mir war es wichtig, dass die Mädels im zweiten Durchgang Charakter bewiesen und eine noch höhere Niederlage verhindert haben“, war Eilenberger wenigstens mit den zweiten 45 Minuten einigermaßen zufrieden.

Auch nach der vierten Niederlage in Folge hat der ehemalige Bundesliga-Torhüter sein Team noch nicht abgeschrieben: „Wir wussten schon vor der Saison, dass es schwer werden wird. Natürlich macht es so eine Niederlagenserie für die Spielerinnen im Kopf nicht unbedingt leichter.“

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.