• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Handballer planen großen Wurf

07.03.2013

Hude /Falkenburg Die Handballabteilung des TV Hude und die Spielgemeinschaft mit dem TV Falkenburg stehen unter neuer Führung: Als Vorstand der HSG Hude/Falkenburg wurden Werner Lingenau und Meike Kammler nach langjähriger engagierter Tätigkeit jetzt von Alfred Boekholt und Michaela Cordes abgelöst.

Unter der Regie des einstimmig neu gewählten HSG-Führungsduos übernehmen in Zukunft Gaylord Klammt und Sebastian Auffarth als Leiter der Sparte Sport, Alfred Boekholt als Leiter der Sparte „Strategie, Finanzen und Öffentlichkeit“ sowie Christoph Braun als Leiter für Administration Verantwortung in ihrem Verein.

Bereits in den vergangenen Monaten hatte sich eine Arbeitsgruppe gebildet, die sich unter dem Motto „Mission 2018“ zum Ziel gesetzt hat, den Handball der HSG Hude/Falkenburg langfristig attraktiver zu gestalten und nachhaltig die Professionalität zu steigern. Ehrgeiziges Ziel ist, bis 2018 mindestens fünf Mannschaften zu formen, die auf Landesebene spielen. Helfen sollen dabei Werner Bokelmann als Berater und Michael Kolpack als neuer Trainer der 1. Herren-Mannschaft.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.