• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Handballnachwuchs stellt großes Talent unter Beweis

15.06.2017

Sandkrug Wer am frühen Samstagabend einen Blick auf den Sandkruger Sportplatz warf, konnte nicht erahnen, was sich nur wenige Stunden zuvor abgespielt hatte. Unzählige Spielfelder, Strandmuscheln und Verpflegungsbuden, dazu Hunderte Nachwuchshandballer sorgten für mächtig Betrieb auf der Sportanlage. Bereits zum 42. Mal tauschte die Handballjugend für das Feldhandballturnier der TSG Hatten-Sandkrug den Hallenboden gegen den grünen Rasen.

Zahlreiche Teams aus dem Umkreis waren der Einladung der TSG zum Kids-Cup gefolgt und sorgten bei sonnigem Wetter für einen tollen Rahmen. Auf insgesamt acht Spielfeldern in drei Altersklassen waren die Handballer aktiv. Durch die guten Ausrichtungen der vergangenen Jahre hat sich der Termin fest etabliert. So waren auch in diesem Jahr viele Stammgäste dabei.

Allen Teams bot die TSG einen perfekten Rahmen und zeigte seine Gastgeberqualitäten. „Die gesamte Handballabteilung ist bei diesem Turnier immer im Einsatz“, berichtete Edith Ruge aus dem Organisations-Team. So waren die Teams der Erwachsenen für den Auf- und Abbau, sowie die Verpflegung zuständig, die Jugendmannschaften waren am Turniertag als Schiedsrichter im Einsatz.

Auf dem Spielfeld waren die Gastgebermannschaften äußerst erfolgreich und belegten in allen Altersklassen die vorderen Plätze. Ganz besonders nutzte die männliche D-Jugend ihren Heimvorteil. In ihrer Gruppe ließen sie der Konkurrenz aus Augustfehn, Ofen und dem Oldenburger TB in Hin- und Rückrunde keine Chance. Ungeschlagen ließ es das Team von Trainer Sascha Zink während der Siegerehrung lautstark krachen.

In den weiteren Spielklassen ließen die TSG-Teams der Konkurrenz den Vortritt. In der männlichen E-Jugend feierte der Oldenburger TB nach sechs Spielen ohne Niederlage den Triumph. Direkt dahinter platzierte sich die TSG, die nur gegen den Sieger den Kürzeren zog. Als weiteres Landkreis-Team schaffte die HSG Hude/Falkenburg einen guten Rang vier.

Auch in der weiblichen E-Jugend freute sich das Gastgeberteam über Platz zwei. Nur die Partie gegen den späteren Sieger JHSG Wilhelmshaven ging verloren. Auch hier verpasste Hude/Falkenburg mit Platz vier in der Endabrechnung knapp das Podest.

In der weiblichen D-Jugend blieb die TSG in der Vorrundengruppe ungeschlagen und zog mit einem 5:3 im Halbfinale gegen den TV Cloppenburg ins Finale ein. Hier setzte es gegen die JHSG Wilhelmshaven I die einzige Pleite des Turniers (6:9) – ein toller zweiter Platz bei einem rundum gelungenen Turnier.

Sönke Spille Volontär, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.