• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Wachrüttler durch Coach bringt 4:2-Erfolg für HTB

01.04.2019

Harpstedt „Eine solch schwache erste Halbzeit habe ich von meiner Mannschaft noch nicht gesehen“, schimpfte Harpstedtes Trainer Jörg Peuker nach dem 4:2 (1:1)-Erfolg in der Fußball-Kreisliga gegen RW Hürriyet Delmenhorst. Am Sonntagnachmittag zeigte sein Team nach einer verdienten Führung im weiteren Verlauf eine indiskutable Leistung. Erst eine entsprechende Ansage des Trainers – „fast wäre ich persönlich geworden“ –, änderte die Einstellung seiner Spieler nach dem Seitenwechsel, die dann zu guten Leistungen kamen.

Nachdem Niklas Fortmann der Führungstreffer gelang (19. Minute), stellten die Gastgeber nach und nach das Spielen ein, und der Ausgleich durch Yaser Coban (42.) fiel zwangsläufig. „Das war ein schleichender Prozess“, kommentierte Peuker. Nach Wiederanpfiff übernahmen die Platzherren die Spielgestaltung immer mehr und wurden fortan stärker. Matthes Barenbrügge (65.) und Marik Landgraf (78.) erhöhten auf 3:1. Erst in der Nachspielzeit gelang der Anschluss durch Cenan Coskun (90.+2), ehe Philip George (90.+3) den alten Abstand wieder herstellte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.