• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Wo Engel und Teufel auf dem Pferderücken glänzen

13.12.2017

Harpstedt /Groß Köhren Wenn in der Vorweihnachtszeit beim Reitclub „Sport“ Harpstedt die Reithalle in Groß Köhren zur „Zirkusarena“ wird, wenn dort „Engel und Teufel“ gemeinsam auftreten und auf dem „Bauernhof“ ein „Märchen“ mit Pferden aufgeführt wird, dann kann das nur eins bedeuten: Das Weihnachtsreiten hat begonnen.

Die traditionelle Feier war auch diesmal das letzte Vereinsangebot des „RCS“ im zu Ende gehenden Jahr. Kinder und Jugendliche sowie Eltern genossen die bunten Darbietungen. Kai-Uwe Lindenbauer vom Vorstand freute sich in seiner Ansprache, die vielen Gäste bei Gebäck und wärmenden Getränken zu einem fast vierstündigen Weihnachtsprogramm begrüßen zu können.

Den Auftakt machte die Gruppe „Zirkus“, die von Sina Templin und Maditha Niemann vorgestellt wurde. Gezeigt wurde ein buntes Schaubild, an das sich die Truppe von Anke Wloch mit der Nummer „Engel und Teufel“ anschloss.

Während der Feier erinnerte Harald Straßer noch einmal an die verstorbene Regina Sanders, die lange Zeit als zweite Vorsitzende den Verein mitgeführt und hier ein Zuhause hatte.

Nach dem besinnlichen Part starteten die Voltigierer ihre Vorstellung. Marina Lehmann stellte eine Quadrille vor. Im Sattel saßen Neele Kurzke, Eileen Bischoff, Veronika und Marle Baumann.

Das Märchen von der Suche nach der Prinzessin stellte Sabrina Poggenpohl mit den Reitschülern vor. Kim Michelle Straßer und Sina Templin zeigten ein Pas de Deux.

Gespannt erwartet wurden im Anschluss die Springreiter von Alt-Ausbilder Werner Haske. Die Jüngsten fieberten hingegen dem Erscheinen des Weihnachtsmannes entgegen, der schließlich alle Kinder und Jugendlichen mit einer kleinen Überraschung belohnte. Geehrt wurden bei der Weihnachtsfeier die verdienten Ausbilder. Bleibt nachzutragen, dass die Veranstalter – natürlich – auch für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt hatten.

Weitere Nachrichten:

Poggenpohl Möbelwerke | Reithalle