• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Auto fährt in Menschenmenge bei  Rosenmontagsumzug
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Entwicklungen Im Liveblog
Auto fährt in Menschenmenge bei Rosenmontagsumzug

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

HTB fordert den Tabellenführer

12.10.2018

Harpstedt /Großenkneten Ein fußballerischer Leckerbissen steht den Zuschauern der Fußball-Kreisligabegegnung zwischen dem Harpstedter TB und Spitzenreiter TSV Großenkneten am kommenden Sonntag, 15 Uhr, auf dem Harpstedter Sportplatz bevor. Zumindest, wenn beide Teams ihre momentan gute Form erneut auf den Platz bringen können, sollten die Anhänger beider Mannschaften nicht enttäuscht werden.

Der Kreisliga-Spitzenreiter Großenkneten kann mit breiter Brust aufspielen, denn was die Spieler von Trainer Kai Pankow bisher gezeigt haben, hat selbst Fußballexperten überrascht. Prunkstück ist bei den Gästen die gefestigte Abwehr, die erst neunmal überwunden werden konnte.

Aber auch die Aktiven im Mittelfeld der Gäste zeigen einen ruhigen und kontrollierten Spielaufbau und sind jederzeit in der Lage, die schnellen Spitzen in Szene zu setzen.

Der Schachzug von Pankows Vorgänger Klaus Delbanco, den gelernten Abwehrspieler Mattis Asche in die Spitze zu beordern, erwies sich als Glücksgriff. Asche erzielte bereits 13 Tore und führt damit die Kreisliga-Torschützenliste an. Bis auf Urlauber Sven Peters und dem Langzeitverletzten Tobias Kropf sind alle Spieler einsatzbereit und freuen sich auf Sonntag.

Auch Harpstedts Coach Jörg Peuker kann (fast) aus dem Vollen schöpfen, denn außer den drei Langzeitverletzten ist sein Kader komplett. Auch Stammtorhüter Christoph Mäder steht nach längerer Verletzungspause wieder zur Verfügung. „Eine Niederlage ist keine Option”, für Trainer Peuker, der trotzdem mit dem nötigen Respekt an diese Aufgabe geht.

„Großenkneten hat sich spielerisch enorm weiterentwickelt und hat starke Spieler in den Reihen”, so Peuker. Allerdings will er sich nicht so sehr mit der Taktik des Gegners beschäftigen, sondern seine Mannschaft soll ihr Spiel durchbringen. Macht sie das so wie in den vergangenen Begegnungen, in denen sie spielerisch stark aufspielte, könnte es für den Tabellenführer denn auch eng werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.