NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Harpstedt macht kurzen Prozess

16.09.2013

Harpstedt In einer starken ersten Halbzeit legte Fußball-Kreisligist Harpstedter TB den Grundstein für einen klaren 3:1 (3:0)-Heimsieg gegen den VfR Wardenburg.

Erneut waren es schnelle Tore, die den Platzherren den Weg zu drei Punkten ebneten. Roman Seibel (7.) und Ole Lehmkuhl (13.) brachten die Metschulat-Truppe in Front. Überhaupt waren die Platzherren den Gästen zunächst in allen Belangen überlegen und spielten die Wardenburger an die Wand. Als gegen Ende der ersten Halbzeit Hendrik Glück den dritten Treffer markierte, war das Spiel bereits entschieden. Doch die Gäste berappelten sich nach der Pause und verhinderten so ein Debakel. Harpstedts Seibel sah in der Schlussphase die Ampelkarte.

Tore: 1:0 Seibel (7.), 2:0 Lehmkuhl (13.), 3:0 Glück (35.), 3:1 Ache (61.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.