• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Ssk: Fusion einstimmig befürwortet

05.02.2019

Harpstedt Die ausstehende Satzungsänderung der Schießsportkameradschaft (SSK) Harpstedt war am Sonntagnachmittag während der Jahreshauptversammlung im Hotel „Zur Wasserburg“ nur ein kurzer Diskussionspunkt. Einige redaktionelle Änderungen, vor allem aber der Punkt Datenschutzverordnungen, standen an. Einstimmig nahmen die rund 40 Vereinsmitglieder schließlich die Änderungen an.

Ebenso einstimmig war auch das Votum für eine Fusion der beiden Schützenbünde Wildeshausen und Lethe-Huntestrand. Damit ist der Weg für die SSK frei, weitere Gespräche zu führen.

Die anstehenden Vorstandswahlen brachten einige Veränderungen. Erneut erhielt Schriftführerin Susanne Delgado-Stuck das Vertrauen für weitere drei Jahre Vorstandsarbeit. Neu als Stellvertreterin gewählt wurde für Michael Tryba Melanie Kleber. Von Olaf Hirschmann übernahm Stefan Rehberg den Posten des zweiten Kassenwartes. Jeweils wiedergewählt wurden Damenreferentin Anke Rehberg, der erste Fahnenträger Andreas Krahl und der dritte Fahnenträger Stefan Schötschel (in Abwesenheit).

Lang war die Liste der Beförderungen, die Vorsitzender Peter Rehberg abzuarbeiten hatte. Doch das sei immer wieder eine angenehme Aufgabe, die er gerne übernehme.

40 Jahre Mitglied in der SSK ist Walter Maschmann, der Medaille und Ehrenurkunde erhielt. Nicht anwesend waren Manfred Kröcher, seit 35 Jahren SSK-Mitglied, sowie Peter Bode, Willi Laue, Artur Radke, Arndt Wesel und Holger Zimmermann (alle 30 Jahre im Verein).

25 Jahre hält Markus Witte die Treue zur SSK. Dafür nahm er die Ehrennadel in Silber und eine Urkunde in Empfang. Auch Boris Damm ist ein Vierteljahrhundert im Verein. Auf 20 Jahre bringt es Friedhelm Meyer. Seit 15 Jahren dabei sind Frank Focke, Sascha Focke, Robert Müller, Peter Rehberg und Werner Sander. Vor zehn Jahren traten Andreas Krahl, Björn Schwarze, Arne Siemer und Michael Tryba der Schießsportkameradschaft bei.

Schließlich beförderte der Vorsitzende Jürgen Meyer nach zwölfjähriger Vorstandsarbeit zum Major. Diese Ehrung hätte eigentlich schon 2018 vorgenommen werden müssen, sie wurde jetzt nachgeholt. Außerdem wurde Stefan Rehberg zum Leutnant befördert, da er neu im Vorstand mitarbeitete.

OSB-Präsident Peter Wichmann sprach in seinem Grußwort einige Änderungen an. Darunter ist das Thema Delegiertenversammlung des OSB, die künftig im Wechsel jeweils an einem anderen Ort veranstaltet werden soll. Anwesend war auch der Präsident der Wildeshauser Schützenbundes, Jürgen Hasselberg.

Ein paar Termine zum Vormerken gab es auch: Das SSK-Königsschießen wird am 18. August veranstaltet. Das Sommerfest findet am 31. August statt. Zum Samtgemeindepokalschießen treffen sich die Vertreter der Vereine am 18. Oktober in Köhren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.