• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Keiner will HTB-Vorsitzender werden

19.02.2018

Harpstedt Wahlleiter Horst Hackfeld fragte natürlich in die große Runde in der Gaststätte Charisma, ob nicht doch jemand bereit wäre, die Position des 1. Vorsitzenden des Harpstedter Turnerbunds zu übernehmen. Wie schon im Vorfeld signalisierte am Freitagabend auf der Jahreshauptversammlung des HTB aber niemand sein Interesse, und damit ist der größte Sportverein in der Samtgemeinde Harpstedt jetzt ohne Vorsitzenden. Der bisherige Amtsinhaber Frank-R. Wobig trat nach fünf Jahren aus gesundheitlichen Gründen nicht wieder an, wie er vorab mitgeteilt hatte. Kommissarisch übernimmt der 2. Vorsitzende Tobias Radtke mit die Aufgaben des Vereinschefs.

Der scheidende Vorsitzende Wobig äußerte die Hoffnung, dass sich in den nächsten zwölf Monaten jemand finden werde, die Nachfolge zu übernehmen. Er gehörte acht Jahre dem Vorstand an, zunächst drei Jahre als Geschäftsführer, dann fünf Jahre als Vorsitzender. „Tolle Jahre“, wie Stellvertreter Radtke in einer Würdigung des scheidenden Vorsitzenden sagte. Dazu hätten 88 Vorstandssitzungen, ebenso viele Spartensitzungen, zwei Gewerbeschauen und acht Weihnachtsmärkte gezählt. Großprojekt sei das Funktionsgebäude am Tielingskamp gewesen.  Von den 97 Zuhörern im Saal, davon 90 stimmberechtigte Mitglieder, gab es starken Applaus für Wobig.

1538 Mitglieder

Aktuell hat der HTB 1538 Mitglieder, 804 männliche und 734 weibliche, listete Wobig in seinem letzten Jahresbericht auf. Den Bau der Umkleidekabinen am Tielingskamp sah er durchaus zwiegespalten. Eine Freude sei es, dass Engpässe für Fußball, Triathlon und Wassersport beseitigt werden konnten, da bisher nur zwei Umkleidekabinen zur Verfügung gestanden hatten. Von „Fassungslosigkeit“ sprach er angesichts der Bausumme von 400 000 Euro, die nur mit den Bedingungen eines öffentlichen Gebäudes zu erklären sei. Kritik von einzelnen Sportlern an der Unterbringung der Heizungsanlage und der Größe der Geräteräume kommentierte Wobig so: „Mithilfe gab es nicht. Dafür wurde mehr Kraft für das Meckern aufgebracht.“ Er erinnerte an die Aufnahme eines Kredits von 80 000 Euro sowie die Unterstützung durch Flecken und Samtgemeinde sowie Kreis- und Landessportbund.

Im Jahresbericht erwähnte Wobig auch die Schließung der Delmehalle, da sie für die Unterbringung von Flüchtlingen genutzt wurde. „Letztlich wurde eingesehen, dass humanitäre Hilfe wichtiger war als jede Trainingsstunde.“ Seine Zeit als Vorsitzender werde ihm „unvergessen“ bleiben, lobt er das Zusammenspiel im Vorstand. „Der HTB ist ein ,geiler’ Verein“, so Wobig.

Positive Kassenlage

Bei den weiteren turnusmäßigen Wahlen wurden Geschäftsführer Uwe Cordes, Frauenwartin Andrea Wobig und der kommissarische Kassenwart Udo Maier in ihren Ämtern bestätigt. Neu in den Ehrenrat rückt Cornelia Tangemann ein.

Die Kassenlage des HTB gestaltet sich positiv. Das Jahr 2017 schloss er mit einem kleinen Plus ab. Nach eineinhalb Stunden war die Versammlung beendet.

Auf der Jahreshauptversammlung des Harpstedter TB geehrt: diese langjährigen Mitglieder. Der scheidende Vorsitzende Frank-R. Wobig (rechts,sitzend) und der 2. Vorsitzende Tobias Radtke (rechts, stehend) nahmen die Ehrungen vor. BILD: Suttka
Geehrt: die Fußballer Michael Würdemann (links) und Diemo Spitz BILD: Suttka
Gedankt: Doris Klaassen für ihren großen Einsatz für die Fußballabteilung BILD: Suttka

Dorlies krohn seit 90 Jahren im harpstedter TB 

Ehrungen für langjährige Treue zum Harpstedter Turnerbund haben einen großen Teil der Versammlung am Freitagabend in die Gaststätte Charisma ausgemacht. Von den insgesamt 30 Jubilaren nahmen 18 die Ehrung persönlich entgegen. Die anderen werden nachgereicht. Kuriosum am Rande: Die „goldene Nadeln“ wurden in Bronze ausgeliefert. Sie werden ausgetauscht und dann in der richtigen Farbe überreicht werden.

90 Jahre gehört Dorlies Krohn dem HTB an. Vorsitzender Frank R. Wobig würdigte dieses sehr ungewöhnliche Jubiläum gesondert. Die 97-jährige konnte nicht zugegen sein. Die Ehrung soll nachgeholt werden.

65 Jahre: Johann Witte.

60 Jahre: Wilfried Finke, Günther Kostka.

50 Jahre: Dieter Bunzel jun. Kurt Horstmann, Horst Polenske, Rolf Ranke, Annegret Schulenberg, Bruno Tramitzke, Eckhard Zunft.

40 Jahre: Stefan Fassauer, Carola Grohe, Heiner Haake, Hannelore Löhmann, Andreas Pussack, Waltraut Stratmeyer, Edda Voigt, Bernd Volkmer.

25 Jahre: Laura Brodowski, Angela Buchtmann, Paolo Carpenedo, Jürgen Fiebig, Bernhard Fritsche, Renate Gerke, Ilka Hollwedel, Markus Lindemann, Markus Lindemann, Helmut Möhring, Jürgen Rauer, Michael Schadwinkel.

Drei Fußballer wurden auf der Jahreshauptversammlung des HTB besonders gewürdigt. Zwei Jugendfußballtrainer der SG DHI Harpstedt haben vor kurzem Auszeichnungen des Deutschen Fußballbundes (DFB) erhalten. Michael Würdemann gehört zu den 43 niedersächsischen Kreissiegern des Ehrenamtspreises und wurde in den „Club 100“ des DFB für ein Jahr aufgenommen. Diemo Spitz darf sich „DFB-Fußballheld“ nennen. Ausdrücklich wurde Jugendwartin Doris Klaassen gedankt für ihren großen Einsatz in der HTB-Abteilung.

Bei den Turnern wurde das große Engagement von Bärbel Offenbroich gelobt, die jede Woche sechs Gruppen betreut. „Sie ist eine Wucht“, sagte Magret Hauk in ihrer kurzen Laudatio auf Offenbroich, die seit 20 Jahren dabei ist.

Ulrich Suttka Stv. Redaktionsleitung, Großenkneten/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2702
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.