• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: Drei Tore in acht Minuten: Harpstedt siegt auswärts

24.09.2019

Harpstedt /Wardenburg Gemischte Gefühle bei den A-Junioren des hiesigen Landkreises in der Fußball-Bezirksliga. Während die SG DHI Harpstedt einen Auswärtserfolg in Delmenhorst landete, ging die JSG Wardenburg vor heimischer Kulisse unter.

TV Jahn Delmenhorst - SG DHI Harpstedt 1:3 (0:0). Die Gäste feierten den zweiten Saisonsieg im sechsten Spiel und stehen mit sieben Punkten auf dem ersten Nichtabstiegsplatz. „So langsam geht es aufwärts. Die Mannschaft hat die Qualität, noch ein paar Plätze nach oben zu klettern“, bekräftigte Harpstedts Interimstrainer Alexander Geisler.

In der Auswärtspartie beim TV Jahn haderte die Spielgemeinschaft im ersten Durchgang zunächst mit zwei Abseitstoren. So brachen die Harpstedter erst nach dem Seitenwechsel den Bann: Ole Volkmer lief nach 55 Minuten allein auf das Delmenhorster Gehäuse zu und schob eiskalt zur Führung ein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Gäste nutzten Jahns Unkonzentriertheiten fortan erbarmungslos aus. Auch Jannes Pleus traf unbedrängt zum 2:0 (61.). Den dritten Treffer binnen acht Minuten markierte schließlich Niklas Lustig (63.). Ali Aluclu sorgte in der Schlussphase lediglich für Ergebniskosmetik (85.).

„Der Sieg ist verdient. Wir hatten in der ersten Halbzeit zwar eine kurze Schwächephase, ansonsten waren nur wir am Drücker“, freute sich DHI-Coach Geisler, der insbesondere die Abwehrleistung seines Teams hervorhob: „Wir haben im Sechzehner sehr wenig zugelassen.“

JSG Wardenburg - JSG Steinfeld/Mühlen 1:7 (0:4). Bereits nach 45 Minuten war das Spiel zugunsten der Gäste gelaufen. Kevin Schmietendorf eröffnete das Torfestival nach fünf Minuten. Ali Kurt (23.), Julian Pille (32.) und Max Korbion (43.) erhöhten bis zum Halbzeitpfiff sogar auf 4:0.

Unmittelbar nach dem Wiederbeginn weckte Erik Haucken mit dem 1:4 noch einmal leise Wardenburger Hoffnungen (46.). Doch diese verflogen schnell: Gökan Adamian stellte nach einer Stunde den alten Abstand wieder her. Leon Wollnik (75.) und Yusuf Doganay (90.) schraubten das Ergebnis schließlich in die Höhe.

Wardenburg kassierte nach dem überraschenden Sieg in Harpstedt die fünfte Saisonniederlage und rutscht damit auf den vorletzten Tabellenplatz ab.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.