• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Harpstedt/Wildeshausen darf sich keine Fehler erlauben

30.11.2013

Landkreis In Wilhelmshaven können die Handballer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II nur mit einem kleinen Kader zu ihrem Weser-Ems-Ligaspiel antreten.

HSG Delmenhorst II - HSG Harpstedt/Wildeshausen (Sonnabend, 17 Uhr). Während sich die Gastgeber aus Wilhelmshaven mit vier Siegen in Folge ins obere Mittelfeld der Tabelle katapultierten, wartet Harpstedt/Wildeshausen noch auf das nächste Erfolgserlebnis, das der Mannschaft etwas Luft im Tabellenkeller verschaffen soll. Besonders im Angriff darf sich das Team um Coach Tim Buchmann kaum Fehler erlauben, denn die schnellen Delmenhorster werden jeden Ballverlust sofort mit Gegenstößen bestrafen.

HSG Wilhelmshaven II - HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II (Sonnabend, 18 Uhr). Ausgerechnet in dieser wichtigen Partie beim Tabellenzweiten kann Gäste-Trainer Frank Mehrings, der das Coaching für Andreas Müller übernimmt, nur mit einem kleinen Kader antreten. Dominik Krüger kann aus Verletzungsgründen nicht mitwirken, Björn Borchers und Sebastian Oetken sind privat verhindert. Auch hinter dem Einsatz von Marcel Diehl steht ein Fragezeichen, dafür wird aber „Matze“ Weete wieder mit von der Partie sein. Von der Tabellensituation sind die Gastgeber für Müller klarer Favorit, doch nach drei Siegen in Folge haben die Gäste schon jetzt mehr Punkte auf dem Konto als in der gesamten vorherigen Saison und werden deshalb auch entsprechend selbstbewusst in diese Begegnung gehen.

HSG Grüppenbühren/ Bookholzberg III - VfL Rastede (Sonnabend, 19 Uhr). Die HSG unter Coach Gerold Steinmann scheint zur Zeit eine guten Lauf zu haben. Wie man Rastede schlagen kann, hat ja bereits die zweite Vertretung der HSG in Rastede vorgemacht, doch nach dem Sieg gegen Wilhelmshaven II werden die Gäste mit breiter Brust auflaufen. Steinmann hofft, dass die heimischen Fans seine Mannschaft unterstützen, denn nur wenn bei ihr die kämpferische Einstellung stimmt, könnten die Punkte am Ende in der Halle am Ammerweg bleiben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.