• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Handball: Harpstedt/Wildeshausen dreht Spiel in Schlussphase

03.05.2016

Harpstedt Dank eines ganz starken Endspurts haben sich die Handballerinnen der HSG Harpstedt/Wildeshausen mit dem 29:26 (9:14)-Heimsieg gegen die TSG Hatten-Sandkrug zwei ganz wichtige Punkte im Abstiegskampf der Weser-Ems-Liga gesichert.

Es war ein Spiel mit zwei völlig verschiedenen Halbzeiten. Erhebliche Schwächen offenbarte das Team von HSG-Trainer Udo Steinberg im ersten Abschnitt, denn im Spielaufbau gab es schon etliche Ballverluste, und auch im Abschluss zeigten die Gastgeberinnen einige Schwächen. Die TSG nutzte die Ballgewinne, war nach konzentriertem Spielaufbau mit sehenswerten Treffern erfolgreich und setzte sich nach dem 5:5 ab.

Eine klare Ansage von Steinberg in der Kabine zeigte zu Beginn der zweiten Hälfte Wirkung, denn mit einem Blitzstart kam die HSG mit vier Toren in Folge auf 13:14 heran, so dass TSG-Coach Grzegorz Goscinski schon jetzt seine Auszeit nehmen musste. Danach lief sein Team wieder in der Spur und zog erneut auf 16:21 davon (41. Minute). Doch jetzt zeigte die Steinberg-Sieben ihre Qualitäten, denn mit großem Einsatz kämpfte sie sich heran und war nur wenige Minuten später beim 21:22 durch Miriam Wachsmann wieder in Schlagdistanz. Mit Toren von Hanike Meyer-Ebrecht und Wachsmann erkämpfte sich die HSG die 26:25-Führung (51.), doch noch gab sich die TSG nicht geschlagen und kam durch Rebecca Dannemann noch einmal zum Ausgleich. In der spannenden Schlussphase gab es dann auf beiden Seiten etliche Fehlversuche, doch hatten die Gastgeberinnen schließlich das Glück auf ihrer Seite, denn Hannah Bäumler setzte sich im 1:1-Spiel energisch durch und erzielte das 27:26. Zwei Zeitstrafen gegen die TSG blieben anschließend ohne zählbaren Erfolg für die HSG. So drängten die Gäste in der letzten Minute auf den Ausgleich, doch die Ballverluste nutzten die Harpstedterinnen zweimal zu Kontertoren, und so bejubelten sie am Ende einen glücklichen Erfolg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bereits an diesem Dienstag (19.30 Uhr) wollen die Steinberg-Schützlinge im Nachholspiel gegen die HSG Hude/Falkenburg II nachlegen, allerdings dürfte diese Aufgabe gegen den Tabellendritten nicht einfacher werden. „Wir wollen und brauchen weitere Punkte“, betont Steinberg. Mit der zuletzt gezeigten Leistung darf der Coach der Gastgeberinnen sich durchaus einige Hoffnungen machen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.