• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Seniorenprogramm: Haus des Sports eingeweiht

06.01.2017

Hundsmühlen Das O macht sich mächtig breit im Schriftzug „Haus des Sports“. Mit diesem Wortspiel wird auf den ersten Blick deutlich, worum es bei der neuen Nutzung des ehemaligen Dorfgemeinschaftshauses an der Achternmeerer Straße 16 in Hundsmühlen geht: Die Räumlichkeiten sollen nicht nur für Sportler, sondern für ganz Hundsmühlen ein Treffpunkt bleiben – und somit auch ein „Haus des Orts“. Am Donnerstag wurde die neue Sportstätte des Hundsmühler TV (HTV) offiziell eingeweiht.

Sie freue sich, dass das Haus in Hundsmühler Hand bleibe, sagte Bürgermeisterin Martina Noske in ihrem Grußwort. „Es bleibt ein Haus für alle, und das finde ich gut“, betonte sie. Die räumliche Nähe zum SV Tungeln biete zudem eventuell langfristig Kooperationsmöglichkeiten beider Vereine. Gleichzeitig erklärte sie, dass eine Förderung geplanter Seniorensportprogramme möglich sei. Damit reagierte sie auf die Ankündigung des HTV-Vorsitzenden Wilfried Schnitker, im Februar ein neues Projekt für Senioren zu starten.

Im Haus des Sports werden künftig unter anderem mehrere Gymnastikgruppen und die Kinderabteilung der Tischtennisspieler trainieren. „Dadurch haben wir insgesamt mehr Spielraum für die einzelnen Sparten und können auch unser Angebot erweitern“, freute sich Wilfried Schnitker und nannte als Beispiele Zumba und Kurse mit dem Trampolin.

220 Flüchtlinge in Wardenburg

Gut 220 Flüchtlinge mit unterschiedlichem Status leben derzeit in Wardenburg. Sie haben teilweise bereits Mietwohnungen bezogen, andere leben noch in Sammelunterkünften, etwa in Charlottendorf und Westerburg sowie in den Unterkünften am Marktplatz und am Hallenbad in Wardenburg. Insgesamt bietet die Gemeinde knapp 30 Unterbringungsmöglichkeiten, nach wie vor besteht Wohnungsbedarf. Ansprechpartner der Gemeindeverwaltung für Wohnungsmietangebote in diesem Zusammenhang ist Sven Wiedenfeld, Telefon  04407/73-131.

Zuvor hatte der Ortsverein in dem ehemaligen Dorfgemeinschaftshaus sein Domizil. „Wir sind mit einem lachenden und einem weinenden Auge ausgezogen“, so die Vorsitzende Christine Bruns. „Für uns war das Haus nicht mehr zu finanzieren, aber wir wollten gern, dass es in örtlicher Hand bleibt.“ Der Ortsverein trifft sich jetzt in den Räumen der Grundschule Hundsmühlen. „Und eventuell können wir auch im neuen Haus des Sports künftig Räume nutzen“, so Christine Bruns. Schon vor einem Jahr hatte sich der Ortsverein eigentlich mit dem HTV auf die Übernahme geeinigt, dann aber brauchte die Gemeinde kurzfristig eine Flüchtlingsunterkunft. Von Januar 2016 bis zum Sommer nutzte sie das Gebäude, um hier gut 20 Menschen unterzubringen. „Das war aber immer nur als Übergangslösung gedacht“, erklärte Martina Noske.

Im Zuge der Unterbringung war das ehemalige Dorfgemeinschaftshaus saniert worden und hatte unter anderem eine neue Heizungsanlage bekommen. „Das senkt die Energiekosten für uns nun natürlich“, machte Wilfried Schnitker deutlich. Die laufenden Kosten seien für den HTV zu stemmen, ist er überzeugt. „Wir sind finanziell ein gesunder Verein, und wir hoffen, auch durch das geplante erweiterte Kursangebot neue Mitglieder ansprechen zu können.“ Rund 1100 Sportler trainieren derzeit beim HTV in neun Sparten. Alle Angebote sind zu finden unter


  www.hundsmuehlertv.de 
Anke Brockmeyer Wardenburg / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2730
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.