• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Bezirksliga: Herbe Pleiten für Ippener und Stenum

18.03.2014

Stenum Nichts zu holen gab es für die Landkreis-Fußballerinnen in der Bezirksliga. Während der TSV Ippener beim SG GVO/VfL Oldenburg 0:6 unterging, durfte der VfL Stenum beim 2:6 gegen DJK-SV Bunnen immerhin zweimal jubeln.

VfL Stenum - DJK-SV Bunnen 2:6 (0:3). Nach der heftigen Niederlage gegen den Spitzenreiter haderte VfL-Trainer Stephan Wilken mit dem Schiedsrichter. „Wir hätten nach zwei Minuten einen Strafstoß bekommen müssen“, sagte er mit Blick auf eine Szene zu Beginn, als Katrin Stefanski von Gäste-Torhüterin Sarah Wendt von den Beinen geholt wurde, der Pfiff aber ausblieb. Stattdessen verschlief Stenum die ersten 20 Minuten völlig und kassierte drei Tore durch Johanna Tebbe (12., 15.) und Laura Koopmann (19., Foulelfmeter).

Nach der Pause schöpfte der VfL neue Hoffnung, als Stefanski einen Freistoß direkt verwandelte (46.). Danach machte Stenum Druck. „Die Chancen waren da“, sagte Wilken. Stattdessen trafen Verena Langemeyer (71., 88.) und Katja Brengelmann (83.) für Bunnen. Stefanskis zweites Freistoßtor kam zu spät (85.). Für VfL-Torhüterin Maren Schulz endete das Spiel Mitte der zweiten Hälfte mit einer Gehirnerschütterung, nachdem sie unglücklich auf dem Boden aufschlug.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SG GVO/VfL Oldenburg - TSV Ippener 6:0 (3:0). Das Spiel des TSV Ippener gegen den Tabellenzweiten aus Oldenburg war schnell entschieden. Bereits in der sechsten Minute traf Thi-Hang Nguyen zum 1:0, nach Toren von Carol-Ann Hessel (15.) und Annkarina Mundorf (19.) war die Partie bereits Mitte der ersten Hälfte entschieden.

Auch wenn danach die TSV-Abwehr bis zur 61. Minute dichthielt, hatte der Favorit keine Mühe. Michelle-Ilona Kipp (61.), Gitta Kronenthal und erneut Hessel (82.) überwanden die bedauernswerte Sabrina Bruns im Gästetor weitere dreimal.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.