• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

FUßBALL: Herzschlagfinale mit Happy End

04.06.2007

LANDKREIS Der letzte Spieltag in der Fußball-Kreisliga brachte noch einmal Spannung. Neben dem TB Harpstedt muss TuS Heidkrug II absteigen.

von Fried-Michael Carl

Herzschlagfinale in der Fußball-Kreisliga: Eine Minute bevor Schiedsrichter Wolfgang Hoffmann die Partie zwischen TV Dötlingen und TSV Großenkneten abpfiff, war der TSV noch Absteiger, obwohl er mit 1:0 in Dötlingen führte. Denn zum gleichen Zeitpunkt lag der TuS Heidkrug II 2:1 beim Delmenhorster TB vorne. Dann atmeteten die Kneter erstmals tief durch, denn Kuzmin verwandelte einen Strafstoß im Nachschuss zum 2:2 für den DTB. Großenkneten war jetzt wieder in der Kreisliga. Es folgte der Abpfiff in Dötlingen – der TSV hatte seinen Teil zum Unterfangen „Kreisligaerhalt“ beigesteuert. Fünf bange Minuten des Wartens folgten. Würde Heidkrug II kontern? Der TuS tat es nicht. Im Gegenteil: Als Kuzmin zum 3:2 für den DTB traf, konnten die Kneter aufatmen und jubeln.

In Dötlingen hatten die Gäste in der Anfangsphase Glück, dass sie nicht zurücklagen, denn Meyer und Scheller vergaben freistehend. Auch Knüppel (16.) konnte nicht treffen. Die Sorgenfalten bei den Verantwortlichen des TSV waren zu diesem Zeitpunkt tief. Dann befreite sich die Mannschaft, deren Aktionen merklich unter dem Erfolgsdruck litten, etwas. So kam das Team durch Georg Jaedicke zur ersten Chance, die TVD-Keeper Metschulat aber vereitelte. Machtlos war er wenig später, als Sven Sujatta einen Freistoß aus 25 Metern genau in den Winkel des TVD-Tores zirkelte. Ruhe und Sicherheit gab auch er dem Spiel des TSV nicht, für den Klein (39.) den Vorsprung hätte ausbauen können.

Im zweiten Abschnitt bestimmten viele Nickligkeiten die Partie. Elf Gelbe Karten des Unparteiischen zeugten davon, zudem sah Knetens Klein (76.) erst Gelb-Rot und dann noch Rot, weil er sich nicht vom Platz entfernte. Auch jetzt besaßen die Gäste noch dreimal die Chance, sich für die Endphase ein wenig mehr Sicherheit zu schaffen. Aber weder Sujatta (53.) noch Schindler vermochten das erlösende 2:0 zu erzielen. So mussten die Gäste bis zuletzt um den eigenen Sieg und dann noch darum bangen, dass Heidkrug II aus dem 2:2 nicht noch ein 3:2 machen würde. Der TuS tat es nicht. Gut für den TSV, der ein Jahr nach dem Abstieg aus der Bezirksliga ein Abrutschen ins Fußball-Niemandsland verhinderte.

Wie knapp der TSV vor dem Abstieg stand, macht auch der Verlauf der Partie DTB gegen Heidkrug II deutlich. DTB-Trainer Patrick Sander sprach von einem glücklichen Sieg seiner Mannschaft. Heidkrug II hatte eine Mischung aus Routine und jungen Spielern auf den Platz gebracht und suchte seine Möglichkeiten, indem es die Flucht nach vorne antrat. Das sah zunächst gut aus, denn Matthias Trätmar gelang die Heidkruger Führung. Nur kurz währte die Freude über den Ausgleich (43.), denn nur eine Minute später stellten die Gäste den Vorsprung wieder her. Nach dem Seitenwechsel hätte dieser ausgebaut werden können, doch DTB-Schlussman Jörg Wachtendorf vereitelte mit tollen Paraden weitere Gegentreffer. Mit zwei weiteren Toren schoss Kuzmin dann die Heidkruger in die Leistungsklasse.

TV Dötlingen – TSV Großenkneten 0:1. Tor: Sujatta (25.).

DTB – TuS Heidkrug II 3:2. Tore: 0:1 Trätmar (28.), 1:1 Kuzmin (43.), 1:2 Palubitzki (44.), 2:2/3:2 Kuzmin (87./FE/90.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.