• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: Hicretspor geht in Hude baden

17.11.2014

Landkreis In der 1. Fußball-Kreisklasse hat das Spitzentrio am Wochenende Siege eingefahren. Nachlegen kann noch der TSV Ganderkesee II, dessen Partie beim SV Baris II am Sonntag ebenso ausfiel wie am Freitag das Duell zwischen den Sf Littel und dem TuS Vielstedt.

Delmenhorster TB - TuS Hasbergen 2:4. Einem glänzend aufgelegten Torhüter Stefan Bonk hatten es die Gäste zu verdanken, dass sie diese Begegnung für sich entscheiden konnten. Trotz eines schnellen Rückstands (6.) kam Hasbergen gut ins Spiel und glich nach einer guten halben Stunde aus. Ein Foulelfmeter bescherte den Gästen vor der Halbzeitpause die Führung. Im zweiten Abschnitt führten bei den Platzherren individuelle Fehler zu weiteren Gegentoren. Auf der anderen Seite verhinderte Hasbergens Keeper Bonk durch tolle Paraden – unter anderem hielt er einen Elfmeter – Tore für die Platzherren. Tore: 1:0 Hemken (6.), 1:1 Ulbrich (33.), 1:2 Dinkela (36./FE), 1:3 Ulbrich (70.), 1:4 Holthausen (77.), 2:4 Hansen (89.).

Harpstedter TB II - TSV Ippener 0:1. Aufgrund einer starken ersten Halbzeit verdienten sich die Gäste diesen Erfolg, der allerdings erst in der Schlussphase erzielt wurde. Beide Mannschaften hatten nicht ihre Bestbesetzung am Start. Bei den Harpstedtern musste sogar Feldspieler Andreas Nowotnik das Tor hüten, der seine Sache aber ausgezeichnet machte. In der zweiten Halbzeit besaß auch der HTB einige gute Möglichkeiten, um das Spiel für sich zu entscheiden. Doch das gelang den Gästen durch Torjäger Andreas Lorer (82.), der damit bereits seinen 17. Saisontreffer erzielte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SC Colnrade - GW Kleinenkneten 2:0. Nachdem Colnrades Trainer Stefan Rohde schon mit der Leistung seiner Mannschaft beim Sieg gegen Baris II nicht zufrieden war, konnte er es auch nach diesem Derbyerfolg nicht sein. Allerdings konnte er sich erneut auf seine Defensivabteilung verlassen, die in der Hauptsache für den Sieg verantwortlich war. Kleinenkneten hatte phasenweise mehr vom Spiel, konnte sich aber im Strafraum der Platzherren nicht durchsetzen. Die Führung von Kay-Simon Sommerfeld kurz vor der Pause war nur ein dünnes Polster, ehe in der Nachspielzeit Torjäger Andre Sommerfeld alles klar machte.

FC Hude II - KSV Hicretspor II 8:1. Erneut hatten die Delmenhorster nichts zu bestellen und gingen sang- und klanglos unter. Nachdem sich die Platzherren mit zwei Toren vor der Pause begnügten, brach das Unheil in der Folge über die Gäste herein. In der Schlussminute konnten sie immerhin den Ehrentreffer erzielen. Tore: 1:0 Winkens (7.), 2:0 Nordbruch (33.), 3:0 Otte (57.), 4:0 Erren (68.), 5:0 Streif (72.), 6:0 Nordbruch (74.), 7:0/8:0 Schlarmann (83., 85.), 8:1 Kiyicioglu (90.).

SV Tungeln - VfL Stenum II 3:1. Nach einer überlegen geführten ersten Halbzeit, in der die Platzherren zwei Tore erzielten, hätte es sich später fast gerächt, dass die Mannschaft von Michel Leverenz weitere Möglichkeiten ausließ. Denn nach einer Verletzung von Schiedsrichter Michael Koch zur Halbzeit, für den der anwesende Schiedsrichter Andre Bakenhus einsprang, verloren die Tungelner völlig ihren Rhythmus und mussten den Stenumern das Feld überlassen. Allerdings gelang es den Gästen nicht, mehr als das Anschlusstor zu erzielen. In der Schlussminute machte Michael Brandes für Tungeln alles klar.

Tore: 1:0 Staab (11.), 2:0 Pöpken (13.), 2:1 Ruge (58.), 3:1 Brandes (90.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.