• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Hindernislauf In Ganderkesee: „Immer Extrem“ mit einigen Änderungen

10.10.2018
Frage: Herr Ulbrich, dieses Jahr starten 800 Teilnehmer, doppelt so viele wie bei der Premiere von „Immer extrem“. Warum haben Sie die Zahl der Teilnehmer erhöht?

Ulbrich: Wir haben gemerkt, dass die Resonanz und der Bedarf da waren. Außerdem lässt die Strecke rund um das Landheim in Immer das zu. Wenn die Nachfrage da ist, wollen wir dem natürlich auch gerecht werden.

Frage: Gibt es noch Chancen für Nachzügler?

Ulbrich: Nein, wir sind wirklich komplett ausverkauft. Wir könnten natürlich noch mehr zulassen, aber wir wollen die Veranstaltung langsam wachsen lassen.

Frage: Was hat sich im Vergleich zur Premiere geändert?

Ulbrich: Die Strecke ist länger geworden und es gibt mehr Hindernisse. Die Hürden haben wir auch angepasst, viele sind breiter geworden, damit mehr Läufer gleichzeitig das Hindernis in Angriff nehmen können. So wollen wir Staus vermeiden und das Ganze etwas entzerren.

Frage: Wie viele Hindernisse wird es geben?

Der Hindernislauf „Immer extrem“ am 13. Oktober

Für Teilnehmer und Zuschauer wird ein kostenloses Bus-Shuttle eingerichtet. Ab 10.30 Uhr fahren die Busse regelmäßig vom Parkplatz der Firma Starofit, Güterstraße 3 in Ganderkesee, aus zum Landheim in Immer. Der letzte Bus zurück fährt um 18.45 Uhr ab Landheim.

Zusätzliche Duschen und Umkleiden stehen in der Turnhalle in Immer zur Verfügung. Der Bus hält hier auch.

Parkplätze am Landheim stehen nicht zur Verfügung, auch nicht für Zuschauer.

Das Rennen beginnt um 12 Uhr mit den „Einsteigern“. Gestartet wird in mehreren Blöcken. Die Profis starten ab 14 Uhr.

    www.immer-extrem.de

Ulbrich: 23 insgesamt, also fünf mehr als im vergangenen Jahr. In großen Teilen sind die Hindernisse die gleichen, ein paar Überraschungen wird es aber geben. Zum Beispiel haben wir ein neues Kletter-Hindernis, eine Art Dachgiebel, das es zu überwinden gilt.

Frage: Was war in diesem Jahr eine besondere Herausforderung?

Ulbrich: Definitiv die Parkplätze. Bei der Premiere hatten sich viele festgefahren, da der Boden zu nass war. Daraus haben wir Konsequenzen gezogen.

Frage: Welche?

Ulbrich: Es wird vor Ort keine Parkplätze geben, weder für Teilnehmer noch für Zuschauer. Stattdessen richten wir einen Bus-Shuttle von Starofit in Ganderkesee aus ein. Die Busse fahren im Zehn-Minuten-Takt zum Landheim in Immer und zurück.

Frage: Und beim Rennen?

Ulbrich: Die Startzeiten werden anders gestaffelt als bei der Premiere. Auch das hängt mit der Zahl der Teilnehmer zusammen. Gestartet wird in mehreren Blöcken.

Frage: Hat sich am Rahmenprogramm etwas geändert?

Ulbrich: Es wird nach dem Rennen keine Live-Musik geben. Das wurde nicht gut angenommen, deswegen haben wir dieses Mal darauf verzichtet. Dafür gibt es vor den Läufen ein professionelles, angeleitetes Warm-up für die Läuferinnen und Läufer. Ansonsten ist alles wie bei der Premiere. Die Teilnehmer können auch dieses Mal wieder einen Kurzurlaub im Harz gewinnen und es gibt eine Moderation.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Claus Arne Hock Redakteur / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2154
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.