• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Hobbykicker wollen den Titel

12.05.2016

Wildeshausen Um den fußballerischen Titel des Gildefestes geht es am Sonnabendnachmittag: Dann wird im Krandelstadion wieder um den Gildecup gekickt. 24 Clubs mit rund 300 Gildebrüdern haben sich dieses Jahr angemeldet. Eröffnet wird das Turnier um 12.45 Uhr von einer Abordnung der Gilde, um 13 Uhr ist Anpfiff und gegen 18 Uhr steigt das Finale.

Die Gruppen wurden schon Ende vergangener Woche ausgelost – via Liveübertragung im sozialen Netzwerk Facebook. Das soll aber eine Ausnahme gewesen sein – für nächstes Jahr ist wieder die Auslosungsparty geplant.

Die „Hammergruppe" ist laut Gildecup-Organisator Patrick Wendler eindeutig die Gruppe B mit den sehr starken Teams „La Schickeria“, „Pfingstlinger“, „Gildeshauser“ und „Rien ne va plus“. Titelverteidiger „Pfingstkings“ ist in Gruppe C gelandet und gehört dort mit den „Blackstreet Boys“ laut Wendler zu den Favoriten. Als Topteams der Gruppe A sieht der Organisator „De Twee“ und die „Captains Crew“; in Gruppe D die „All Blacks“ und die „Gilderation“.

Die besten drei Mannschaften werden mit Wanderpokalen ausgezeichnet. Das schlechteste Team erhält einen Sonderpreis: ein Fünf-Liter-Bierfass – beim Gildecup auch bekannt als „Anti-Trübsal-Dose“.

Eine Sorge hat der Organisator aber beim diesjährigen Cup: Nämlich, dass viele Fußballfans lieber ins Bremer Weserstadion fahren, wo Werder gegen Eintracht Frankfurt im Abstiegsfinale der Bundesliga spielt.

„Leider hat es die DFL auch in diesem Jahr nicht geschafft sich mit uns abzustimmen. Und so ist nun der Worst Case eingetroffen!“, schrieb Wendler kürzlich auf der Facebook-Seite des Gildecups. Er bittet alle Wildeshauser Fußballfans, nicht nur Werder, sondern auch die Gildeteams zu unterstützen.

Verpassen werden die Gäste beim Gildecup jedenfalls nichts vom Bundesliga-Duell: „Über die Fußballergebnisse werdet ihr natürlich auch bei uns auf dem Laufenden gehalten“, verspricht Wendler. Und im Krandelstadion könnte ein Sieg der Bremer dann auch gleich mit hunderten anderen gefeiert werden.

Christopher Hanraets
Varel
Redaktion Friesland
Tel:
04451 9988 2504

Weitere Nachrichten:

Facebook | Eintracht Frankfurt | DFL | Fußballturnier

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.