• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Hochburg des Schnellschreibens

29.04.2015

Wildeshausen Beim Bundesjugendschreiben sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Berufsbildenden Schulen (BBS) Wildeshausen schon seit Jahren für vordere Platzierungen gut. In diesem Jahr hämmerten sie besonders erfolgreich in die Tasten. Gleich drei Landessieger stellte die BBS bei dem Wettbewerb, an dem bundesweit rund 12 000 Personen teilnahmen. Mit 460 Anschlägen pro Minute holte sich der 21-jährige Marco Schulz den Schulsieg und niedersachsenweit Platz eins in seiner Altersgruppe sowie bundesweit Platz drei. „So eine Leistung haben wir an der Schule noch nicht gehabt“, so Monika Bernardo, zuständige Lehrerin im Fachbereich Bürokommunikation, bei der Siegerehrung am Dienstagmorgen in der Wildeshauser Schule.

Einen ihnen bis dato unbekannten Text hatten die Teilnehmer in zehn Minuten abzuschreiben. Neben der Geschwindigkeit ging es auch um Korrektheit. Für jeden Fehler werden gleich 100 Anschläge abgezogen. Marco Schulz kam auf 4585 Anschläge. Für drei Fehler wurden insgesamt 300 Punkte abgezogen, so dass sein Gesamtergebnis 4285 betrug. Schulz hatte 2011 und 2012 schon teilgenommen. Damals kam er auf 337 und 397 Anschläge pro Minute, jetzt gar auf 460. Zum Vergleich: Die Gesamtsiegerin in Deutschland, Charlotte Schreiber, schaffte 519 Anschläge.

Den zweiten Platz an der BBS Wildeshausen belegte die 19-jährige Wildeshauserin Denise Hespe. Sie erzielte 374 Anschläge pro Minute. Das war ebenfalls der Landessieg in ihrer Altersgruppe. Bundesweit kam sie auf Rang 21. Die 26-jährige Jennifer Key aus Steinkimmen packte 341 Anschläge die Minute. Das war Platz drei innerhalb der 81 Schülerinnen und Schüler in Wildeshausen. Landesweit belegt sie in ihrer Altersgruppe den ersten Platz und bundesweit Rang drei.

„Sie haben den Ruf unserer Schule als Hochburg des Schnell- und Richtigschreibens bestätigt“, freute sich BBS-Leiter Gerhard Albers über die sehr guten Ergebnisse auf Landes- und Bundesebene und äußerte seine Bewunderung dafür. „Sie haben Lebenszeit gewonnen“, so Albers über die Schnelltipper. Diese Zeit könnten sie nutzen, andere Fähigkeiten zu schulen oder auch mehr Freizeit zu genießen. Albers dankte den Lehrerinnen Monika Bernardo, Roswitha Hahnenkamp und Käthe Weiß für ihren Einsatz.

Für den Förderverein der Schule war der Vorsitzende Hermann Petermann zugegen. „Ich bin fasziniert, wie schnell man schreiben kann.“ Gleich drei Landesmeister seien eine tolle Werbung für die Schule. Petermann überreichte an die drei Sieger jeweils einen Gutschein sowie einen Blumenstrauß beziehungsweise ein Schreibset.


     www.bundesjugendschreiben.de 
Ulrich Suttka Stv. Redaktionsleitung, Großenkneten/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2702
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.