• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Verein: Hochwasser überrascht die Schützen

15.02.2017

Ahlhorn 60 Jahre hält Hans Wilke dem Schützenverein Ahlhorn die Treue. Vorsitzender Christian Hubert bezeichnete die Ehrung des langjährigen Mitglieds als besonderen Moment. „Hans ist über ein halbes Jahrhundert als Schütze in unserem Verein. Dafür gebührt besonderer Applaus“, betonte er und überreichte die Ehrenurkunde.

Eigentlich hätte Hubert sogar zwei Mitglieder mit 60-jähriger Vereinszugehörigkeit während der Jahreshauptversammlung im Schießstand Ahlhorn auszeichnen können, doch Gerold Grotelüschen konnte nicht teilnehmen. Zuvor hatte der Vorsitzende Helmut Grave aufgerufen. Grave ist seit 50 Jahren Vereinsschütze. Auch er erhielt die Ehrenurkunde und einen dicken Beifall.

Christian Hubert gehörte selber zum Kreis der langjährigen Mitglieder. Seit 25 Jahren ist er Mitglied im Schützenverein, genau wie Peter Feye. Auf zehn Jahre bringen es Nils Kirchgeorg und Werner Abel, der persönlich die Ehrenurkunde in Empfang nahm.

Bei den Wahlen ergaben sich keine Veränderungen. Wiedergewählt wurden der stellvertretende Vorsitzende Jörg Schemmel, Schriftführer Lothar Kirchgeorg und Sportleiter Dieter Niegel. Kirchgeorg kündigte an, nur noch zwei Jahre im Amt bleiben zu wollen.

Hubert mahnte einen besseren Umgang miteinander im Verein an. Es könne nicht sein, dass sich hinter den Kulissen bekriegt und gefetzt werde. „Wir alle haben das gleiche Hobby, das wir harmonisch hier im Verein pflegen wollen.“ Mahnende Worte in Richtung der aktuell 168 Mitglieder für einen besonnenen Umgang miteinander.

Im Jahresbericht betonte der Vorsitzende, dass immer noch nach Alternativen für das Schießen der Bogenschützen im Sommer unter freiem Himmel gesucht werde. Bislang können die Bogenschützen aus Sicherheitsgründen nur in der Halle schießen. Er bat um Tipps für ein passendes Übungsgelände.

Daneben bedankte sich Hubert bei der Exxon, die dem Verein zehn PCs stiftete, drunter auch zwei Laptops. Auch hob er einen Betriebskostenzuschuss hervor, den die Vereine von der Gemeinde erhalten würden, die eigene Anlagen unterhalten.

Der Schützenverein muss weiterhin am Dach der Schießhalle arbeiten. Ferner berichtete Hubert über ein Hochwasser. Ein angrenzender Löschteich lief über und setzte den Kleinkaliberstand unter Wasser. „Künftig müssen wir schnell reagieren, wenn das Wasser steigt, um einen solchen Schaden zu vermeiden“, so Hubert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.