• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Verteidigungsministerium will Gorch-Fock-Urteil kippen
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 35 Minuten.

Streit Mit Bredo-Werft
Verteidigungsministerium will Gorch-Fock-Urteil kippen

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Erster Turniertag im Fokus der Jungpferde

25.08.2017

Hohenböken Auch in diesem Jahr veranstaltet der Reitverein Hohenböken wieder sein traditionelles Turnier auf der Reitanlage am Reiterweg in Ganderkesee-Hohenböken. Dabei gebe es bereits etwas über 700 Nennungen, informierte Pressewartin Angela Oetken-Lehmann.

„Neu in diesem Jahr ist der Freitag“, sagt Oetken-Lehmann. An dem Tag habe der Verein erstmals Jungpferdeprüfungen mit ins Turnier aufgenommen. So beginnen ab 13 Uhr die Dressurpferde der Klasse A, und um 14.45 Uhr startet eine Eignungsprüfung der Klasse A. Weiter geht es gegen 16.15 Uhr mit einer Springpferdeprüfung, ebenfalls der Klasse A. Eine Springpferdeprüfung der Klasse L wird ab 18.15 Uhr den ersten Turniertag abrunden.

Der Samstag gehört ganz den Springreitern: Bereits um 7 Uhr beginnt ein Stilspring-Wettbewerb der Klasse E und um 8.15 Uhr ein Punkte-Spring-Wettbewerb der Klasse E. Anschließend folgen eine Stilspringprüfung der Klasse A (9.45 Uhr) sowie Springprüfungen der Klasse A** (12.30 Uhr), A* (14.30 Uhr) und L (16 Uhr). Nach einem Zwei-Phasen-Springen der Klasse L ab 18.15 Uhr folgt das beliebte Jump & Run (20 Uhr). Und am Samstagabend steht wieder ein Flutlichtspringen der Klasse L auf dem Programm (21.30 Uhr). „Es gibt 50 Liter Freibier“, erzählt Oetken-Lehmann. An beiden Tagen finden die Wettbewerbe auf dem Hauptplatz statt.

Am Sonntag sind für insgesamt 13 Prüfungen drei Plätze fast ausschließlich für die Dressurreiter vorgesehen. Los geht es um 8 Uhr mit dem Springreiter-Wettbewerb sowie einer Dressurprüfung der Klasse A** und einer Dressurprüfung der Klasse A*. Neben Dressurprüfungen für Mannschaften der Klasse E und A (15 bzw. 16.15 Uhr) sind sicherlich die Dressurprüfung der Klasse L* Kandare (12.30 Uhr) sowie die Dressurprüfung der Klasse L* (12.30 Uhr) die Höhepunkte des Tages.

Und auch für den Nachwuchs gibt es einen Wettbewerb: Ab 15 Uhr startet der Reiter-Wettbewerb der Jahrgänge 1999 bis 2002, wobei die jüngsten Reiter beginnen.

Zudem hat sich der RV Hohenböken andere Vereine zum Vorbild genommen: Der Verein spendet für jede zurückgegebene Schleife einen Betrag von 50 Cent€ an das Kinder Hospiz in Syke, so Oetken-Lehmann.

Ellen Kranz Redakteurin / Regionalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2051
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.