• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Ehrenamt: Bei Weihnachtsfeier überrascht

22.12.2018

Hoyerswege Mehr als 60 Jahre im Verein, seit 45 Jahren Mitglied im Vorstand, bis heute sportlich aktiv und immer da, wenn jemand zum Helfen oder Organisieren gebraucht wird: Inge Schulze hat sich zweifellos um den TSV Hoyerswege verdient gemacht, ohne dabei aber groß im Vordergrund zu agieren.

Damit erfüllt die 78-Jährige genau das Anforderungsprofil für die Aktion „Ehrenamt überrascht“ des Landessportbundes Niedersachsen. „Wir wollen diejenigen ehren, die sonst nicht in der Öffentlichkeit stehen“, sagte Inga Marbach, Referentin des Kreissportbundes und der Sportregion Delmenhorst/Oldenburg-Land. Und auf den Überraschungseffekt kommt es auch an – so wie bei Inge Schulze, die am Donnerstagabend im Restaurant „Zur Eiche“ in Schlutter mit „ihren“ Gymnastikfrauen vom TSV Hoyerswege zur Weihnachtsfeier zusammensaß, als Inga Marbach sowie der TSV-Vorsitzende Dennis Stolle und sein Vize Günter Richter plötzlich zur Tür hereinkamen.

Stolle würdigte Inge Schulzes unermüdliches Wirken als Frauenwartin und Ansprechpartnerin für die Gymnastikfrauen, hob aber besonders ihren Einsatz für das Sportabzeichen hervor. Bisher hat sie 49 Mal die Bedingungen erfüllt, das 50. Jubiläums-Abzeichen im nächsten Jahr ist fest eingeplant. Und auch Menschen in ihrer Umgebung habe Inge Schulze immer für das Sportabzeichen begeistern können, lobte Stolle – allen voran ihre fünf Enkeltöchter.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sie habe den Sport immer als gute Art der Entspannung nach der Arbeit auf dem Hof empfunden, erzählte die Bauersfrau aus Schlutter. Sie wäre auch noch früher in den Turn- und Sportverein eingetreten, wenn nicht ihr Vater darauf bestanden hätte, dass sie zuerst die Schule beendet. Das war 1957, danach fing sie begeistert an mit Geräteturnen im Saal vom Hof Hoyerswege und Leichtathletik auf der Weide gegenüber vom Gasthof. Später war Inge Schulze Mitbegründerin der Gymnastikgruppe und jahrzehntelang deren Leiterin. Zudem organisierte sie regelmäßig Radtouren und andere Ausflüge für die Gymnastikfrauen. „Der Zusammenhalt im Verein ist das Schönste“, findet Ingrid Schulze. Sie selber hat einen großen Teil dazu beigetragen.

Hergen Schelling Agentur Schelling (Leitung) / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2741
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.