• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Feier: Hoykenkamper wollen noch fitter werden

16.10.2017

Hoykenkamp Fürs Pressefoto testete Vorsitzender Burkhard Garmhausen am Sonntagvormittag die Beinpresse im neuen Fitnessraum der Turnerschaft Hoykenkamp (TSH). Ansonsten beließen es die zahlreichen Vereinsmitglieder und Gäste bei der Einweihungsfeier des Anbaus der Halle „Am Sportplatz“ aber beim Besichtigen und ließen sich stattdessen lieber den leckeren Kuchen schmecken.

87 000 Euro sind in den vergangenen zwei Jahren in den Hallenanbau geflossen. Rund 25 Prozent der Kosten übernahmen laut stellvertretendem Vorsitzenden Thomas Ruhm jeweils die Gemeinde Ganderkesee und der Landkreis Oldenburg, 30 Prozent steuerten der Kreis- und der Landessportbund bei und rund 20 Prozent finanzierte die TSH selbst. Herzstück des Anbaus ist der Fitnessraum im Obergeschoss. Zehn Geräte stehen hier, die die TSH einem Fitnessstudio günstig abkaufen konnte. Burkhard Garmhausen hat eine Ergo- und Physiotherapeutin engagiert und im Umgang mit den Fitnessgeräten schulen lassen, die nun die Übungs- und Gruppenleiter ausbildet, damit diese mit ihren Gruppen an den Geräten arbeiten können. Zudem nimmt ein Übungsleiter an einer Weiterbildung im Bereich Reha- und Gesundheitssport teil, um das Angebot des Vereins erweitern zu können.

Garmhausen dankte den vielen ehrenamtlichen Helfern, die rund 920 Arbeitsstunden in die Erweiterung investiert hatten. Doch an der Halle gewerkelt wurde nicht nur in den vergangenen zwei Jahren, blickte Garmhausen zurück. Angefangen hatte alles 2009 mit einer defekten Leuchtstoffröhre in der Halle. „Warum tauschen wir nicht alle Leuchtstoffröhren gegen LED-Röhren?“, hatte damals ein Vereinsmitglied gefragt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Und so sanierte die Turnerschaft nach und nach die gesamte Halle: Der Dachboden wurde isoliert, die große Fensterfront, durch die viel Kälte ins Innere gedrungen war, durch ein Holzständer-Mauerwerk mit einer Lichtleiste ersetzt und eine neue Heizungsanlage eingebaut. Langsam sei dann die Idee entstanden, einen Anbau zu errichten. 250 000 Euro hat der Verein laut Thomas Ruhm in den vergangenen acht Jahren insgesamt in die Halle investiert. Aber das ist noch nicht alles gewesen: Noch in diesem Jahr soll der Treppenaufgang vom Parkplatz zur Halle erneuert werden, zudem soll die Halle im kommenden Jahr ein Vordach bekommen und die Toiletten sollen saniert werden.

Sonja Klanke Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2742
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.