• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Handball: Entscheidung in Schlusssekunde

19.11.2019

Hoykenkamp In einem kampfbetonten und phasenweise auch hektischen Landkreis-Duell in der Handball-Landesklasse kassierte die TS Hoykenkamp in den Schlusssekunden die entscheidenden Treffer zur 28:29 (16:16)-Niederlage gegen die TSG Hatten-Sandkrug II. Wieder einmal konnten die Hausherren den knappen Vorsprung, den Christoph Müller-Hill mit einem fulminanten Wurf zum 28:27 19 Sekunden vor Schluss erzielte, nicht halten. Denn nach dem schnellen Anwurf der TSG wurde Alexander Unnerstall durch Hannes Ahrens am Hoykenkamper Kreis gefoult, die Folge war eine Hinausstellung für Ahrens. Den fälligen Strafwurf verwandelte Lars Kampmann acht Sekunden vor dem Abpfiff zum Ausgleich.

Nun wollte die Turnerschaft ebenfalls mit einem schnellen Anwurf den Sieg noch erzwingen, doch erneut ging Unnerstall dazwischen, erkämpfte sich den Ball, und als er sich unmittelbar vor der Schlusssirene in Richtung Hoykenkamper Tor aufmachte, wurde er kurz hinter der Mittellinie von Sebastian Rabe gefoult. Die Unparteiischen ahndeten diese Aktion aufgrund des Zeitpunktes im Spiel mit der roten und blauen Karte. Das bedeutet, dass Rabe in den nächsten beiden Spielen gesperrt ist. Zudem gab es noch einen weiteren Strafwurf für die TSG-Reserve, den wieder Kampmann unter dem Jubel seiner Mitspieler zum Siegtreffer im Hoykenkamper Kasten versenkte.

Das Spiel selbst war jedoch nicht sehr schön anzusehen, denn der kämpferische Einsatz überwog über weite Strecken. Bezeichnend für die Härte des Spiels waren schließlich zwei rote Karten gegen die TSG-Spieler Lukas Schönbohm und Frerk Struckmann. So lief dieses intensiv geführte Spiel ab Mitte der ersten Hälfte ständig auf Augenhöhe, und keine Mannschaft konnte sich mehr einen Vorteil erspielen. Dabei zeigten die Gäste in der Anfangsphase besonders im Abschluss noch einige Schwächen, die TSH-Akteur Colin Hörner mit seinem dritten Gegenstoßtreffer zum 8:4 (13.) nutzte. In der Folge ließen jedoch auch die Gastgeber beste Chancen gegen den starken TSG-Keeper Marcel Balster aus, und mit vier Toren in Folge glichen die Gäste aus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch zu Beginn der zweiten Hälfte blieb das Spiel bei wechselnden Führungen auf Augenhöhe. Der spannende Höhepunkt waren dann die Schlusssekunden, in denen die Gäste das glücklichere Händchen hatten. „Der Gegner hatte in Keeper Balster einen starken Rückhalt, der im Verlauf des Spiel herausragte. Im Angriff hatten wir es im Verlauf des Spiels sehr schwer, uns gegen die kompakte und sehr harte Deckung durchzusetzen“, meinte Hoykenkamps Trainer Lutz Matthiesen. TSG-Coach Andre Haake freute sich dagegen über den doch etwas unverhofften doppelten Punktgewinn: „Es war ein etwas glücklicher Sieg, doch waren wir phasenweise schon die spielerisch bessere Mannschaft. Sebastian Rabe kann man nie ganz aus dem Spiel nehmen, doch hatten wir die anderen Akteure in der Deckung recht gut im Griff.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.