• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Hoykenkamp muss die Segel im HVN-Pokal streichen

22.10.2019

Hoykenkamp Mit einer sehr ersatzgeschwächten Mannschaft reiste die TS Hoykenkamp zur zweiten Runde des HVN-Pokals und schied nach zwei Niederlagen schon fast erwartungsgemäß aus. Neben dem erkrankten Coach Lutz Matthiesen fehlten noch weitere wichtige Spieler, unter anderem auch Abwehr-Chef Malte Kasper, der sich im letzten Punktspiel gegen die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg II einen Bänderriss zugezogen hat.

Betreuer Hans-Georg Ahrens übernahm nun in Jever das Zepter auf der Bank und musste schon im ersten Spiel gegen Regionsoberligist HG Jever/Schortens II mit ansehen, dass seine Mannschaft mit den schnellen Angriffen der Jeveraner überfordert war. Allein Keeper Gregor Kleefeldt sorgte mit einigen recht spektakulären Paraden dafür, dass die Hoykenkamper nicht schon in der ersten Hälfte völlig untergingen. Da sich die Ahrens-Sieben gegen die kompakte HG-Deckung kaum durchsetzen konnte, lagen die Hausherren zur Pause bereits mit zehn Toren vorn. Erst nach dem 25:9 hielt sich die HG etwas zurück, doch hatte man auf die wenigen Treffer der Hoykenkamper immer die richtige Antwort und kam so am Ende zu einem ungefährdeten 30:14-Erfolg.

In der zweiten Begegnung gegen den Oberligisten SG VTB/Altjührden kam Hoykenkamp besser zurecht und hielt die Partie bis zum 8:8 (15.) offen. Zu Beginn der zweiten Hälfte schien der Oberligist aber ernst zu machen, denn gegen die bissiger und energischer in die Zweikämpfe gehende SG-Deckung konnte sich der Hoykenkamper Angriff kaum noch durchsetzen. Mit einem 9:1-Lauf zum 10:19 machte die SG dann schon frühzeitig alles klar, am Ende stand eine 13:22-Niederlage.

Betreuer Ahrens war froh, als diese beiden Spiele vorbei waren: „Nachdem sich Hannes Ahrens in der ersten Spielhälfte bereits verletzte, hatte ich kaum noch Alternativen auf der Bank. Trotzdem haben wir das Beste daraus gemacht. Auf jeden Fall haben wir uns nicht hängen lassen und uns in beiden Spielen im Rahmen unserer Möglichkeiten sehr gut verkauft.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.