• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Handball: Hoykenkamp stellt neuen Trainer vor

29.05.2018

Hoykenkamp Abteilungsleiter Hans-Georg Ahrens hat den neuen Coach der TS Hoykenkamp vorgestellt, der die Mannschaft in der Handball-Landesliga betreuen wird. Lutz Matthiesen ist kein Unbekannter in der Region, denn der 55-Jährige betreute bereits das Landesklassen-Team des TV Neerstedt II und wechselte anschließend zum Landesliga-Vertreter TvdH Oldenburg II, bei dem er sich aber zu Beginn der letzten Saison aus beruflichen und privaten Gründen zurückzog.

Matthiesen führt den Geschäftsbereich eines Schweizer Maschinen- und Anlagenbauers für den Bereich Deutschland und Osteuropa und hält zudem Vorträge an der FH Flensburg, wo er in der Vergangenheit bei der SG Aumühle-Woltorf im Flensburger Raum im Frauenbereich als Trainer tätig war. Der neue Coach der Turnerschaft wird am 16. Juli mit dem Vorbereitungstraining auf die neue Saison beginnen. Dreimal pro Woche wird trainiert. Er hat sich noch kein Tabellenziel gesetzt, hofft aber, dass alle Akteure voll mitziehen und in der neuen Saison das Bestmögliche herausholen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.