• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Landesklasse: Hoykenkamp behält Tabellenführung

05.11.2019

Hoykenkamp /Sandkrug In der Handball-Landesklasse der Männer hat die TS Hoykenkamp ihre Tabellenführung durch einen Sieg verteidigt. Hatten-Sandkrug II spielte unentschieden.

SG Friedrichsfehn/Petersfehn - TSG Hatten-Sandkrug II 26:26 (15:11). In einer kampfbetonten Begegnung musste sich die TSG Hatten-Sandkrug II am Ende mit einem Punkt begnügen. Jan Fischer hatte die Gäste 24 Sekunden vor dem Ende noch in Führung geworfen, doch SG-Angreifer Oliver Hadan rettete sechs Sekunden vor Schluss das Remis für die SG.

Allerdings kann der Punkt für die TSG als Gewinn bezeichnet werden, denn die erste Hälfte wurde nach einer 3:1-Führung in der Anfangsphase einfach hergeschenkt. Viele technische Fehler und Ballverluste konnten die Hausherren wiederholt zu einfachen und schnellen Gegentoren nutzen, obwohl TSG-Keeper Marcel Balster sein Team mit einigen Paraden noch im Spiel hielt. Dennoch setzte sich die SG bis zur Pause auf vier Tore ab.

Zu Beginn der zweiten Hälfte kam Keeper Simon Idel für Balster in die Partie. Mit insgesamt zwölf starken Paraden war er ein sicherer Rückhalt, während sich sein Team nun auch in der Offensive steigerte. Besonders Goalgetter Alexander Unnerstall kam nun richtig in Schwung. Tor um Tor kämpfte man sich heran und als Lars Kampmann per Strafwurf den 18:18 (42.) erzielte, war die Partie wieder völlig offen. In der Schlussphase entwickelte sich dann ein offener Schlagabtausch.

TSG-Betreuer Uwe Stubbemann war mit dem Remis zufrieden: „Nachdem wir lange zurück gelegen haben, hat das Team eine tolle Moral bewiesen und sich einen knappen Vorsprung erkämpft, den es aber auch nicht halten konnte. So sind wir froh, dass wir am Ende einen Punkt mitnehmen konnten.“

TS Hoykenkamp - SVE Wiefelstede 34:27 (16:12). Zu einem sicheren Arbeitssieg kam Hoykenkamp gegen Eintracht Wiefelstede und behält damit weiter den Platz an der Sonne. Nach der 3:0-Führung der Gastgeber gab es einen offenen Schlagabtausch, denn die Gäste versteckten sich keinesfalls und waren einige Male durch ihre torgefährlichsten Spieler Matz Dreyer und Jan-Ole Kück erfolgreich. Doch behielt die Turnerschaft weiter die Übersicht und setzte sich bis zur Pause schon mit vier Toren ab.

Zu Beginn der zweiten Hälfte gaben die Hausherren dann richtig Vollgas, während sich Wiefelstede scheinbar noch im Tiefschlaf befand. Mit einem 8:2-Lauf innerhalb von neun Minuten baute Hoykenkamp die Führung auf 24:14 aus, womit eine Vorentscheidung bereits gefallen war. Besonders überzeugt war Coach Lutz Matthiesen von der Leistung der beiden Außen Daniel Hemmelskamp und Colin Hörner.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.