• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Handball: HSG bereit für Landkreis-Duell

06.04.2016

Bookholzberg In einem vorgezogenen Punktspiel in der Handball-Landesliga der Frauen erwartet der Tabellensechste HSG Grüppenbühren/Bookholzberg an diesem Donnerstag, 7. April, um 20.30 Uhr in der Sporthalle am Ammerweg den TV Neerstedt zum Landkreis-Derby.

Die dreiwöchige Pause dürfte den Mannschaften gut getan haben, waren doch einige Spielerinnen in beiden Teams angeschlagen, die nun ihre Blessuren auskuriert haben. Die Gäste werden mit breiter Brust an den Start gehen, möchten sie doch den dritten Tabellenplatz unbedingt verteidigen.

Obwohl das Team von HSG-Coach Timo Hermann mit einem negativen Punktekonto im Tabellenmittelfeld steht, dürfte es mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben. Dennoch ist die HSG rechnerisch noch nicht hundertprozentig sicher und will gerade deshalb konzentriert aufspielen.

Im Hinspiel kassierte die HSG eine hohe 25:38-Abfuhr und hat deshalb noch einiges gut zu machen. So hofft Hermann, mit einer kompletten Aufstellung den gegnerischen Angriffswirbel zu stoppen. Das wird schwer genug, denn Neerstedt wird von Beginn an auf Tempo gehen und versuchen, mit schnellen Kombinationen die gegnerische Deckung auseinander zu ziehen und die Lücken zu nutzen.

Da Derbys ihre eigenen Gesetze haben, dürften sich die Fans beider Teams auf eine interessante Partie einstellen, weil nach Meinung von TVN-Coach Maik Haverkamp die Gastgeberinnen sehr heimstark und deshalb nicht zu unterschätzen sind.

Die Hermann-Schützlinge möchten sich mit einem weiteren Heimsieg endgültig im Mittelfeld etablieren. Indes will das Haverkamp-Team in den letzten drei verbleibenden Partien unbedingt noch sechs Punkte holen und hofft dabei auf einen Ausrutscher von Itterbeck, die bei einem Spiel Rückstand einen Minuspunkt weniger aufweisen. So haben sich beide Mannschaften einiges vorgenommen und werden alles daran setzen, dieses Vorhaben auch in Punkte umzusetzen.

Während die Gastgeberinnen in kompletter Besetzung antreten können, werden bei Neerstedt neben Helen Tapkenhinrichs (Kreuzbandriss) eventuell auch noch Cordula Schröder-Brockshus und Katharina Stuffel (Schulterprobleme) fehlen. Dennoch wird Haverkamp ein schlagkräftiges Team aufstellen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.