• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Live-Blog: Wird Ursula von der Leyen Kommissionspräsidentin?
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 23 Minuten.

Abstimmung Im Eu-Parlament
Live-Blog: Wird Ursula von der Leyen Kommissionspräsidentin?

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

HSG bestreitet letztes Kapitel in 3. Liga

04.05.2012

HUDE 60 Minuten noch – dann findet das Kapitel 3. Liga für die Handballerinnen der HSG Hude/Falkenburg ihr Ende. Doch von Wehmut ist bei Trainer Werner Rohlfs keine Spur. „Ich finde, dass unsere Entscheidung, uns zum Ende der Saison zurückzuziehen, die richtige ist“, so Rohlfs. Die Tatsache, dass nach einem Schlussspurt zum Ende der „Seuchensaison“ der sportliche Abstieg wohl vermieden worden wäre, lässt Rohlfs dabei unbeirrt. „Für den Verein und die Spielerinnen ist das so am besten.“

Schließlich hören mit Anja Mühlbach und Inke Meyerholz wichtige Stützen der Mannschaft, die auf dem Platz oftmals die Verantwortung übernommen haben, zum Saisonende hin auf. „Wir wollen in der neuen Saison in der Oberliga vor allem auf junge Spielerinnen setzen“, erläutert der Trainer sein Konzept. Zudem plant der Trainer mit den Langzeit-Verletzten Saskia Petersen und Maike Gärtner als ersten „Neuzugängen“ zur neuen Saison.

Auch in der Oberliga wird Werner Rohlfs auf einen Großteil seines jetzigen Kaders zurückgreifen können. Sieben Spielerinnen werden der HSG erhalten bleiben. Neben Meyerholz und Mühlbach werden lediglich Torfrau Hiske Jacobi, Nicole Bähner sowie Kim Borchert das Team verlassen. Diese werden beim letzten Heimspiel der HSG am Sonnabend ab 17 Uhr in Ganderkesee, Sporthalle Am Steinacker, gegen den TSV Owschlag verabschiedet.

Zuvor heißt es aber noch einmal Gas geben für die Spielerinnen. „Wir wollen zwei weitere Punkte holen“, gibt Rohlfs das Ziel für das letzte Heimspiel vor. „Mit ein bisschen Glück und einer Leistung wie gegen Schwerin ist das möglich.“ Nach Spielschluss wird sich das Team bei einem Handball-Kehraus mit Imbiss auch von seinen treuen Fans verabschieden.

Martin Thaler Volontär / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.